Der ultimative Wanderthread

Hier könnt ihr euch über alles austauschen, was mit Sport zu tun hat.

Moderatoren: Warrior, Leader

Benutzeravatar
Takoma
Warrior
Beiträge: 920
Registriert: 7. Aug 2014, 14:50
Avatar von: WolfHearts ♡ Signatur: @graypillowart (Instagram)
Rufname: Adi, Taki, Taco, Tacco-Oma
Pronomen: sie / ihr
Wohnort: Tirol

Re: Der ultimative Wanderthread

Beitrag von Takoma » 27. Apr 2022, 22:23

Naww, ich find die Idee mit den Steckbriefen super, aber ich fürchte, den ersten kann ich nicht ausfüllen, weil ich viiiel zu selten wandern gehe und viiiel zu wenig Ahnung habe. :[

*schielt auf meinen Post vom letzten Jahr* Jaaa, also besonders konsequent hat das ja nicht geklappt. xD aber ich bleibe dabei, zu sagen, dass ich gern wandere! Also... zumindest liebe ich das Gefühl, gerade wo raufgelatscht zu sein und den Ausblick und die Hütte oben zu genießen. Leider gibt es hier Leute, die belegen können, dass ich krepiere, sobald ich 5 Minuten bergauf gehe, ABER immerhin halte ich durch und freu mich am Ende! ☝🏻

Ich nehme mir noch immer vor, irgendwann einigermaßen regelmäßig wandern zu gehen, leider gibt es in meinem näheren Umfeld momentan niemanden (außer meinen Papa), der das ähnlich gerne tut und mir ab und zu in den Hintern tritt. :u dabei ist es so schön, sobald man unterwegs ist!!

Jetzt will ich wandern gehen. :c
LEKYSHA ♡

Bild

» we have a choice in everything
we write the story
we have a voice and words to sing
we write the song «

~ Avicii, B&B and Choir

Benutzeravatar
Chinook
Leader
Beiträge: 4659
Registriert: 21. Apr 2013, 14:53
Avatar von: Alune ♥
Rufname: Caro

Re: Der ultimative Wanderthread

Beitrag von Chinook » 30. Apr 2022, 08:27

@Zamperl
Winterwanderforentreffen in der Höllentalklamm? xD
Wobei ein Wanderforentreffen generell geil wäre

So, ich hab Bock auf den Steckbrief.
Spoiler für: Grimm
Username: Grimm
Name: Caro
Alter: … sagen wir, ich habe ein Bein bereits im Grab.
Bundesland: Bayern
Wann hast du mit dem Wandern angefangen?
Ich wurde bereits als Kind von meinen Eltern auf Berge hoch gezerrt, ich denke da hats auch angefangen :D
Wie bist du zum Wandern gekommen?
Sie eine Antwort hier drüber.
Wie regelmäßig gehst du auf Wandertour?
Leider viel zu unregelmäßig. Da ich ungern allein wandern gehe, muss ich entsprechend immer darauf warten, dass sich eine Chance ergibt mit meinem Lieblingsmenschen loszuziehen.
Warum wanderst du gerne?
Ich finde es macht den Kopf wunderbar frei und man sieht einfach echt schöne Ecken seines Landes. Außerdem gibt es nichts Besseres als den Kopf auszuschalten, die Füße laufen zu lassen und mit Freunden dabei Mist zu labern und über jede Steigung zu schimpfen.
Was magst du weniger gern am Wandern?
Abstiege. Ich wandere tatsächlich lieber hoch als runter, weil mir beim Abstieg sehr schnell die Kniegelenke weh tun. Ja, ich bin alt.
Welche Fahrtzeiten nimmst du für Tagestouren in Kauf?
Ne Stunde, anderthalb bis zu zwei, wenn es sich lohnt. Die Berge sind bei mir zum Glück nicht weit.
Mit welchen Verkehrsmitteln reist du an?
Meist mit dem Auto.
Welche Schwierigkeitsgrade wanderst du?
Das Internet sagt, dass die Gratwanderung vom Herzogstand zum Heimgarten mittelschwer sei, genauso wie der Rubihorn Aufstieg. Das waren generell die anspruchsvolleren Touren, die ich gelaufen bin.
Also: mittelschwer.
Ich glaube für mehr fehlt mir auch die richtige Ausrüstung.
Wie lange dauern deine Touren i.d.R.?
Ich denke die größeren Touren starten bei Minimum fünf Stunden, aber ich achte nicht großartig darauf. Wenns früh genug ist wird los gelaufen und man kommt bitte heile vorm Dunkeln wieder an. Das sind meine Zeitangaben xD
Wie viele Höhenmeter/Kilometer haben deine Touren i.d.R.?
Ich nehme erneut die Rubihorn Tour als Maß der Dinge und kann behaupten, dass das Ding eine Höhenmeterangabe von 1.082m hat.
Die längste Länge beläuft (haha Wortwitz) sich auf 55km (Mammutmarsch), normal sind meine Bergtouren aber so bei 10-12km. Geht ja auch steil nach oben, da ist das schon nicht wenig.
Was treibst du sonst für Sportarten Draußen?
Ja also ähm… ich sage mal vorsichtig Joggen, wobei das eher zu kurz kommt.
Aber ich gehe generell gerne draußen laufen. Zu schnell zum Spazieren, zu langsam für Joggen. Idk nennen wir es Walking ohne Stöcke.
Trainierst du extra für Touren?
Normal nicht, aber wer vor hat längere Touren oder generell anspruchsvolle Strecken zu gehen, dem empfehle ich definitiv vorher zu trainieren.
Welche Ziele hast du dir dieses Jahr vorgenommen?
Ehrlich gesagt gar keine. Aber meine Mama und ich wollen im Sommer mal in die Berge - genaues Ziel nich unklar.
Welche Ziele hast du dir allgemein vorgenommen?
Ich möchte die Gratwanderung Herzogstand/ Heimgarten noch einmal wandern, aber dieses Mal mit Aufstieg vom Tal aus.
Bist du schonmal an deine Grenzen gekommen?
Ja.
Welche Grenze würdest du nie überschreiten?
So weit zu gehen, dass ich aus eigener Kraft nicht mehr zurück komme. Davor hätte ich auch ehrlich gesagt Angst. Stuck in den Bergen sein - no thank you.
Gehst du Touren alleine oder in Begleitung?
Immer in Begleitung, gerade in den Bergen.
Deine Tipps für Neueinsteiger?
Geht nicht allein und tragt eure Ausrüstung vorher ein.
Deine No-Gos bei einer Wanderung?
Müll zurücklassen. Ehrlich, was du mit in die Natur nimmst, nimmst du auch wieder mit nach Hause!
Welche Ausrüstung benutzt du i.d.R.?
Ich nutze einen Rolltop Rucksack von Aevor. Dort passt für meine Tagestouren eigentlich alles rein was ich brauche - inklusive Trinkblase, was ich allen nur empfehlen kann. Dann muss man den Rucksack nicht mehr abnehmen, wenn man mal trinken möchte.
Also ja, weiteres nicht mehr wegzudenkendes Equipment: eine Trinkblase.
Als Schuhwerk habe ich leichte Wanderstiefel von Lowa.
Letztes Jahr erworben, aber noch nicht ausgetestet, habe ich ein Paar Wanderstöcke. Die sollen wohl gerade bei Abstiegen super sein um die Knie zu entlasten, was für mich Gold wert wäre.
An Klamotten nutze ich entsprechende Sportshirts (Kurz- wie Langarm), habe aber immer auch ein wärmes Fleece und eine Regenjacke dabei. Wanderhosen besitze ich diverse - eine wärmere, gefütterte für den Winter, eine normale, leichte Hose und noch eine, wo ich die Beine abzippen kann, um sie zu einer kurzen Hose umzufunktionieren.
Die richtigen Socken in den Stiefeln sind natürlich auch wichtig. Da nehme ich extra konzipierte Wandersocken, die zugeschnitten und an der Ferse verstärkt sind. Kleiner Tipp: die Socken am Vortag tragen und keine frische Socken nehmen. Beugt Blasen vor.
Was auch super ist: ein Kühlhandtuch (Ice Towel).
Das ist im Grunde genommen ein Handtuch aus Polyester, was man nass machen kann und dann auswringt. Wenn man es zusätzlich ein wenig durchschleuderr, wird der Stoff sehr kalt und kühlt einen wunderbar ab. An heißen Tagen echt klasse.
Lasst mich Arzt, ich bin durch!

Bild
by Horrific ♥
☾☼☽
☽✧ Anam Cara ✧☾

Benutzeravatar
Zamperl
Apprentice
Beiträge: 1344
Registriert: 19. Sep 2014, 15:19
Avatar von: Icezimy (dA)
Geschlecht: Weiblich
Wohnort: Bavaria

Re: Der ultimative Wanderthread

Beitrag von Zamperl » 30. Apr 2022, 13:04

Bin ich dabei, dann gleich noch die Zugspitze mitnehmen :'P (im Winter haha)
Mir gehts auch so, was die Abstiege betrifft. Leider is meine Family allgemein sehr Kniegeschädigt und mir is vor paar Jahren die Patella mal luxiert. Ich hab auch ewig Knieschmerzen, wenn ich die 1000 hm wieder absteige, da krieg ich lieber keine Luft mehr beim Bergaufgehen. :'p Ich bin daher oft Berge hoch, die ne Seilbahn hatten, damit ich mit ihr wieder runter fahren kann. Nur sind da die Gipfel extrem überlaufen, dass das echt keinen Spaß gemacht hat, wenn die Girlies mit ihren High-Heels am Gipfel Foto-Posing betrieben haben.
Grad beim Abstieg bin ich deshalb großer Wanderstöcke-Fan. Letztes mal hatte ich sie nicht dabei und habs nach dem Abstieg mehr als bereut.
Ich kann nur empfehlen auf den Heimgarten zu gehen, dann übern Grad zum Herzogstand und dann mit der Bahn runter. Wir haben damals glaub 7 Stunden gebraucht, aber damals hatte es noch einige Schneefelder und die waren echt nich ohne, grad ohne Grödel. Aber eine der schönsten Touren bisher, kann ich nur empfehlen.
Trinkblase is top, seh ich auch so und mit Lowa bin ich auch sehr zufrieden, damit noch nie ne Blase gelaufen. :3
Das mit dem Handtuch muss ich mal ausprobieren, grad im Sommer wünscht man sich sowas oft ^^

Benutzeravatar
Chinook
Leader
Beiträge: 4659
Registriert: 21. Apr 2013, 14:53
Avatar von: Alune ♥
Rufname: Caro

Re: Der ultimative Wanderthread

Beitrag von Chinook » 30. Apr 2022, 13:25

Na dann geb ich dir mal ein knackiges Knieschmerzen-bei-Abstieg-Highfive! xD
Und du kannst gern die Zugspitze mitnehmen, ich warte dann am Eibsee auf dich und trink ein Bier. :D
Aber tbh, die Zugspitze ist auch noch so ein Ding was ich gern erwandern würde - nicht nur scheiß teure Gondel hoch fahren.
Ich glaub wir beide müssen mal wandern gehen uwu @Dschinn nehmen wir auch gleich mit, weil es super ist ihr dabei zuzusehen wie sie Aufstiege hasst ♥ IWOWU
Lasst mich Arzt, ich bin durch!

Bild
by Horrific ♥
☾☼☽
☽✧ Anam Cara ✧☾

Benutzeravatar
Dschinn
Apprentice
Beiträge: 5552
Registriert: 24. Okt 2009, 15:37
Avatar von: WolfHearts
Pronomen: sie/ihr

Re: Der ultimative Wanderthread

Beitrag von Dschinn » 30. Apr 2022, 13:59

Spoiler für: Dschinns spannendes Wanderleben
Bundesland:
Nordrhein-Westfalen
Wann hast du mit dem Wandern angefangen?
Das war tatsächlich erst so richtig 2017 in Neuseeland. Da haben wir das Tongariro Alpine Crossing gemacht und seither war ich ein richtiger Berg- und Wanderfreak.
Wie bist du zum Wandern gekommen?
Ja, eben durch besagtes Alpine Crossing.
Das sind etwa 19 Kilometer durch die Berge, und ich habe das einfach mal in Vans und Jeans gemacht. Und dann haben die Wanderungen mit @Grimm angefangen und die Extremmärsche und seitdem bin ich total drin.
Wie regelmäßig gehst du auf Wandertour?
Es gibt Monate, da gehe ich jedes Wochenende wandern und Monate, da wandere ich gar nicht. Insgesamt schon echt oft, nur leider nicht oft in den Bergen weil... ja, hier sind keine Berge.
Warum wanderst du gerne?
Ich bin einfach sehr gerne in der Natur unterwegs und erkunde die Welt auf eigenen Beinen. Man sieht und hört und riecht so viel, und es gibt so viele schöne Details in der Natur. Ich liebe Fotografie, und das sind auch immer gute Gelegenheiten schöne Fotos zu machen. Und es ist schlichtweg eine Auszeit vom Alltag, ohne das es so anstrengend ist wie Sport - man kann eher mal die Seele baumeln lassen und sich entspannen, gute Gespräche führen oder über ganz viel in Ruhe nachdenken, wenn man alleine unterwegs ist. Und die besten Ideen kommen bei mir immer beim Wandern!
Was magst du weniger gern am Wandern?
Auch wenn ich bei Aufstiegen manchmal ganz viel Leid und Hass spüre, habe ich keine Abneigung dagegen. Wandern ist toll! ♥
Welche Fahrtzeiten nimmst du für Tagestouren in Kauf?
Ich denke, bis zwei Stunden ist für mich machbar. Darüber hinaus bleibe ich lieber mindestens eine Nacht.
Mit welchen Verkehrsmitteln reist du an?
Meistens Auto, seltener Bahn. Wobei die meisten Startpunkte nicht einmal mit der Bahn erreichbar sind.
Welche Schwierigkeitsgrade wanderst du?
Wie Grimm auch eher mittelschwer.
Wie lange dauern deine Touren i.d.R.?
Ich wandere so regelmäßig 10 - 30 Kilometer, und je nachdem ob ich alleine bin oder nicht und in welcher Gegend wir unterwegs sind so 2 - 8 Stunden. Ansonsten mache ich ganz gerne Extremmärsche, die sind so zwischen 55 - 60 Kilometer lang und der Erfahrung nach brauche ich 9 - 12 Stunden dafür.
Wie viele Höhenmeter/Kilometer haben deine Touren i.d.R.?
Hier in der Gegend 200 - 600 Höhenmeter, weil es recht bergig hügelig ist. Ansonsten war ich auch auf dem Rubihorn mit 1000+ Metern. Und Kilometer wie gesagt bis 60 bisher.
Was treibst du sonst für Sportarten Draußen?
Draußen?
Öh, ich gehe joggen.
Manchmal.
Trainierst du extra für Touren?
Nein. Aber ich mache seit Jahren Kampfsport und bringe daher eine Grundfitness mit. Und als ich letztes Jahr sehr exzessiv Krafttraining gemacht hab, waren Wanderungen absolut keine Schwierigkeit mehr für mich (selbst Aufstiege waren plötzlich voll in Ordnung)
Welche Ziele hast du dir dieses Jahr vorgenommen?
Ich würde gerne ins Camping und Trekking einsteigen, mehr mit dem Auto ins Ausland fahren und dementsprechend mehr von der Welt sehen. Und ich möchte auf mehr Berge steigen, die Gratwanderung noch einmal machen, und eigentlich alles noch einmal sehen.
Welche Ziele hast du dir allgemein vorgenommen?
Niemals mit dem Wandern aufzuhören.
Bist du schonmal an deine Grenzen gekommen?
Ja.
Auf der Gratwanderung vom Herzogenstand/Heimgarten. Auf halben Wege ist mein Körper völlig abgekackt, sodass ich nicht einmal mehr zehn Schritte am Stück gehen konnte. Das war einfach zu viel Sonne, zu viel Sonnenbrand und zu wenig Wasser.
Welche Grenze würdest du nie überschreiten?
Ich bin nicht unbedingt bekannt für schlaue Entscheidungen, daher würde ich wahrscheinlich erst einmal jede Grenze austesten und dann weitersehen.
Gehst du Touren alleine oder in Begleitung?
In die Berge immer mit Begleitung. Hier in der Gegend meistens in Begleitung, aber ich war auch schon mehrfach alleine unterwegs und hab's genossen.
Deine Tipps für Neueinsteiger?
Gute Ausrüstung ist der halbe Erfolg, insbesondere Wanderschuhe. Da immer gut beraten lassen und lieber keinen Scheiß kaufen. Essen ist unwichtig, aber lieber zu viel als zu wenig Wasser mitnehmen. Bevor es auf lange Touren geht, die Ausrüstung kennen und sicher sein, ihr vertrauen zu können.
Deine No-Gos bei einer Wanderung?
Müll zurücklassen und die Natur schädigen.
Welche Ausrüstung benutzt du i.d.R.?
Ich habe Hanwag Tatra GTX Bergstiefel und Lowa Taurus Wanderstiefel, einen Tagesrucksack von Deuter und einen von Aevor, eine 2 Liter Trinkblase, diverse Wandersocken von verschiedenen Marken und eine Unterziehjacke von Woolpower. Ich bin noch auf der Suche nach einer für mich geeigneten Wanderhose, will noch Trailrunning/Speedhiking Schuhe und brauche einen Sonnenhut. Ich habe auch ein Kühlhandtuch, was gerade im Sommer viel Hitze nehmen kann.
Sonnencreme ist auch immer gut, und 1-2 Energieriegel.

Und was habt ihr alle gegen Abstiege?
Ich mag Abstiege. Da kann man so schön atmen, im Gegensatz zum Aufstieg. Und ich bin bei einem Wandertreffen auf jeden Fall dabei ♥

Und ein paar Impressionen von Grimms und meinen Abenteuern.

Gipfel des Rubihorns
Bild

Wenn Grimm und ich wandern gehen...
Bild

Höhenangst?
Bild
Stay away from trouble
momma said
but then some of us need the storm to feel safe.

☽✧ Anam Cara ✧☾

Benutzeravatar
Takoma
Warrior
Beiträge: 920
Registriert: 7. Aug 2014, 14:50
Avatar von: WolfHearts ♡ Signatur: @graypillowart (Instagram)
Rufname: Adi, Taki, Taco, Tacco-Oma
Pronomen: sie / ihr
Wohnort: Tirol

Re: Der ultimative Wanderthread

Beitrag von Takoma » 11. Mai 2022, 13:56

Hallo! Ich mag auch keine Abstiege. Aufstiege sind zwar super anstrengend und ich sterbe, aber immerhin sieht es nach nem Aufstieg so aus.

Bild

Abstiege tun in den Knien weh (hi, ihr alle da ober mir außer Lisa), ich mag die Option mit der Seilbahn zum runterkommen. uwu
LEKYSHA ♡

Bild

» we have a choice in everything
we write the story
we have a voice and words to sing
we write the song «

~ Avicii, B&B and Choir

Benutzeravatar
Chinook
Leader
Beiträge: 4659
Registriert: 21. Apr 2013, 14:53
Avatar von: Alune ♥
Rufname: Caro

Re: Der ultimative Wanderthread

Beitrag von Chinook » 2. Aug 2022, 18:20

HALO I BIMS ich war heute auf dem Nebelhorn und muss mit Bildern flexen:

Bild

Damn thanks! Wäre mir nicht aufgefallen!

Bild
Bild

Bild

New fwiemd

Bild

Äußerst scheu: der gemeine bayrische Hochgebirgsotter.
Folgt mir für mehr Fakten über die Welt der Berge.
Lasst mich Arzt, ich bin durch!

Bild
by Horrific ♥
☾☼☽
☽✧ Anam Cara ✧☾

Antworten

Zurück zu „Sport“