Lob und Kritik im RPG-Bereich

Hier findet ihr wichtige Informationen, die ihr lesen solltet, bevor ihr in unserer RPG-Ecke postet.

Moderatoren: Apprentice, Deputy, Leader

Forumsregeln
Bitte lies die RPG-Regeln, bevor du im RPG-Bereich einsteigst!
Benutzeravatar
Angelheart
Älterer Krieger
Beiträge: 2959
Registriert: 13. Jan 2013, 14:08
Geschlecht: Kätzin
Avatar von: Feneco
Abwesenheit: Bis 06.07.

Re: Lob und Kritik im RPG-Bereich

Beitrag von Angelheart » 9. Apr 2020, 16:33

Hallöchen. c:
Ich komme ausnahmsweise mal mit etwas Kritik, oder sagen wie mehr einem Wunsch, für die Zukunft, die alle RPG-Leitungen betrifft.

Es ist mir in den letzten Monaten vermehrt aufgefallen, dass Leitungen dazu tendieren mit ihrem RPG eher langsam voran zu schreiten und sich "große Ereignisse" für den späteren Verlauf aufzuheben - viele Zeitfenster sind zum Großteil Freeplay. Daran ist prinzipiell nichts auszusetzen und ich bin auch ein Fan davon, wenn man neben der Hauptstory noch die Möglichkeit für Freeplay hat, aber es ist auch schön, wenn etwas passiert.

Es ist nun ja so, dass RPGs dank der 3-Jahres-Regel eben nur noch drei Jahre laufen können (maximal), deswegen sehe ich nicht den Sinn dahinter sich die spannenden Ereignisse für später aufzuheben, wenn das RPG sich dem Ende zuneigt. Denn, sind wir mal ehrlich, wenn man ein RPG mit etwas komplexerer Story und regelmäßigen Zeitsprüngen hat kommt man so oder so auf mindestens drei Jahre, weil das einfach keine besonders lange Zeitspanne ist. Sich etwas aufzuheben und stattdessen nochmal ein Zeitfenster mit Freeplay einzuschieben ist also in meinen Augen weniger sinnvoll und zieht das RPG nur künstlich in die Länge - so sehr, dass am Ende dann spannende Möglichkeiten innerhalb eines Zeitsprungs geskippt werden, damit man auch zeitig zum Ende kommt.

Ich will absolut niemandem vorschreiben, wie er sein RPG zu leiten hat, aber als Spieler würde ich mir einfach wünschen, dass man das Tempo etwas anziehen würde und auch mal etwas riskieren würde.

Und was ich mir auch wünschen würde, wäre vielleicht mehr Interaktionen zwischen verschiedenen Gruppen. Der Großteil aller RPGs hat verschiedene Gruppen/Clans/was auch immer, die aber alle eher für sich bleiben. Das muss nicht immer automatisch zu einem Kampf oder Streit führen, wenn das nicht in die Planung des RPGs passt.
Weil es mir gerade einfällt nenne ich Zukunft im Blut mal als Positivbeispiel - vor nicht allzu langer Zeit gab es ein Zeitfenster indem das System bei den Neutralen zu Besuch war, um dort eine Rede zu halten. Das war kein großer Konflikt, alles friedlich, aber trotzdem konnte man auch mal mit Charakteren von außerhalb interagieren - Gruppen übergreifend.
Ich kann verstehen, dass das umzusetzen nicht besonders leicht ist, gerade wenn die Gruppen nicht gut aufeinander zu sprechen sind, aber ich habe auch das Gefühl, dass viele Leiter nicht so viel riskieren möchten und deswegen eher dafür Sorgen, dass jede Gruppe für sich bleibt - was ich sehr schade finde, weil es einfach interessante Playmöglichkeiten nimmt.

Das war's auch schon. <:
Bild
╔══·•♥•·═════════════╗
We're all stories in the end.
Just make it a good one.

╚════════════·•♥•·═══╝
~ 11th Doctor


Bücherliste

~ ehemals Nightmare & Daenerys
Benutzeravatar
Butler
Apprentice
Beiträge: 1762
Registriert: 24. Jul 2016, 17:26
Geschlecht: Kätzin
Avatar von: Doctor
Wohnort: Hessen

Re: Lob und Kritik im RPG-Bereich

Beitrag von Butler » 10. Apr 2020, 16:34

Hallo :)

Ich möchte hier eigentlich viel mehr loben und sitze im Hintergrund auch schon an einem großen Lobpost, aber darum geht es heute noch nicht.
Wie einige von euch mitbekommen haben, hatte Dandelions und mein RPG "Eine verlorene Welt" einen eher... holprigen Start, weshalb wir einige Änderungen vornehmen mussten. Per Whatsapp und PN haben wir einzelne Spieler nach ihrer Meinung und Verbesserungsvorschlägen gefragt und ich möchte mich hier einmal für eure Initiative bedanken - denn das RPG scheint langsam doch Fahrt aufzunehmen. Entschuldigt, der Post wird kurz, denn ich bin in sowas nicht besonders gut.

Um ein paar Namen zu nennen:
Kagura war von Anfang an Feuer und Flamme für das RPG und hat auch, als wir noch mit der Planung beschäftigt waren, schon ihre Hilfe angeboten. Dein Feedback war spitze. Außerdem hattest du tolle Ideen, die wir umsetzen konnten und ich freue mich sehr über deine (geplanten) Charaktere!
Loewe hat uns ebenfalls viel Input gegeben, was man ändern könnte. Auch wenn sich manche Vorschläge mit Kaguras Ideen gedoppelt haben, hat sie uns wichtige Informationen gegeben, von denen wir vorher keine Ahnung hatten (z.B. das mit dem Offizier, danke!). Deine Verbesserungsvorschläge und das Feedback haben echt gut getan.
Du, liebe Cangea, hast uns zwar nicht direkt Vorschläge geäußert, aber von dir bekomme ich per Whatsapp auch immer mal wieder Feedback. Ich mag deinen Tatendrang sehr gerne und man merkt, dass du total vernarrt in die Serie bist :D
Pantherfang möchte ich als Patin des RPGs erwähnen. Wir konnten uns ganz einfach an dich wenden und du bist auch auf uns zugekommen bzw. hast gefragt, ob wir Hilfe brauchen. Das ist sehr viel wert und daher auch an dich ein großes Dankeschön.
Meine lieben Apps bekommen hier auch einen kleinen Absatz, da ich weiß, dass ich euch immer um Rat fragen kann, falls etwas nicht so klappt, wie es soll. Manchmal habe ich das Gefühl, etwas zu nerven, aber ihr habt dennoch immer Antworten auf meine Fragen, zb was das Copyright und Co. angeht.

Ich habe keine Ahnung, ob das RPG wirklich richtig an den Start gehen kann, aber das musste einfach mal raus. Ich danke euch für euer Verständnis und euer Bemühen.
Und ich denke, ich spreche hier auch in Dandelions Namen. :)

Allgemein muss ich sagen, dass es mich unheimlich freut, dass sich die Spieler untereinander so super unterstützen. Es ist sehr schade, wenn ein RPG kein Play eröffnen kann oder kurz nach Playeröffnung schließt - wie es in der letzten Zeit ja schon vorkam. Ein großes Danke daher an alle fleißigen Spieler, die den RPG-Leitungen immer wieder Feedback geben und offen sagen, was sie besser machen sollten. Ich nehme sowas nicht als "Kritik" an, sondern viel mehr als Anreiz, den Spieler entgegen zu kommen, damit sie sich im RPG auch wohl fühlen. Macht bitte weiter so!

Viele Grüße
Eure Butler
"Lass deiner Seele
Flügel wachsen
und deinen Träumen
den freien Lauf."

Ehemals Baumpfote1 | Baumpfote | Mairi
est. 2011

Spruch
Benutzeravatar
Anyna
Member of StarClan
Beiträge: 4781
Registriert: 14. Feb 2010, 17:28
Geschlecht: Kätzin

Re: Lob und Kritik im RPG-Bereich

Beitrag von Anyna » 10. Apr 2020, 19:07

Hallo zusammen,
(Ich habe das Gefühl im Augenblick viel zu viel hier rumzuposten, bitte haut mich ganz lieb, wenn’s zu viel wird)

aber ich komme mit einem kleinen Anliegen hierher, das vielleicht denen gar nicht so bewusst ist, die schon länger sind.
Denn zuerst einmal ein Riesenlob an diesen RPG Bereich: es ist nicht der aktivste und ab und an gibt es sicher mal kleine Probleme, aber ihr seid in der Qualität von allem so gewachsen, dass es mich wirklich ein bisschen gefesselt hat.
Eure RPG Posts sind jeder ein kleiner Roman für sich, beinahe jeder reflektiert mit seinem Charakter, folgt seinen Charakterzügen und gibt sich wirklich viel Mühe. Es ist irgendwo auch schade (:B) aber mit einem guten Schreibstil hebt man sich hier nicht mehr von der Masse ab. Also ich habe mich wirklich sehr gefreut, als ich hier die ersten Playposts verfolgt habe!
Also ein allgemeines dickes Lob an die die Entwicklung in diesem Bereich! ♥


Das ganze spiegelt sich auch in den Charakterbeschreibungen wider - und da kommt jetzt ein kleiner Denkanstoß von mir. Oder mehr: Ein kurzer Eindruck von einem quasi Frischling mit einem optionalen Vorschlag.
Und zwar sind die Anforderungen an die Charakterbeschreibungen hier meistens wirklich sehr hoch. Das ist an sich auch sehr gut, jeder gibt sich wirklich viel Mühe mit dem Charakter und sie sind wirklich viel lebhafter und nicht mehr so stereotypisch wie früher. Das kann man genauso loben wie die Playposts, ich möchte auch absolut nichts dran ändern. Aber für mich, jemanden der noch/ wieder relativ neu in dieser Umgebung ist, ist es relativ schwierig einzuschätzen, worauf jetzt besonders wert gelegt wird. Denn natürlich schwankt das auch zwischen den RPGs und hängt vom Leiter ab.
Wenn man sich aber die regelmäßigen Kritikpunkte anschaut, erkennt man ein Muster, was wichtig ist: mal ist es die Augenform, die Handstruktur, das Verhalten gegenüber Respektpersonen, die Lieblingswaffe etc. Ich denke auch mal, dass jeder Leiter bei der Korrektur automatisch immer ein paar Punkte hat, nach denen er Ausschau hält?
So. Ich sehe auf jeden Fall den Vorteil an den ausführlichen Steckbriefen und habe selber gemerkt, wie ich mich durch die Kritik bereits verbessert habe. Aber ich hab ehrlich gesagt nicht viel Spaß am Charaktererstellen, weil ich nicht weiß, ab wann es gut ist. Und es ist wirklich als Einsteiger sehr sehr schwierig zu wissen, welches Detail (wichtig, es geht mir wirklich nur um die nicht intuitiven Details) gesucht ist, da geht es sicher nicht nur mir so. An der Stelle kommen die Leiter ins Spiel, denn die kennen die Details. Könnte man nicht, anhand der Muster der wiederkehrenden Kritikpunkte, in jedem RPG das Lust hat eine kleine Guideline machen? Eine Art Checkliste, die man beim Charakterschreiben anwenden kann? Das hätte mir bis jetzt wirklich sehr geholfen.
Spoiler für: „zum Beispiel bei der Charakterbeschreibung“
„Als kleine Hilfestellung kannst du dich an folgenden Aspekten orientieren:
- wie verhält er sich gegenüber Respektpersonen?
- wie kämpft er am liebsten?
- ist er gesellig?
Etc“
Das kann auch als ein kleiner Kreativitäts-Booster fungieren. Ich sehe ein, dass die meisten von euch das nicht brauchen werden, weil ihr schon jahrelang dabei und an diesen hohen Standard gewohnt seid. Aber ich bin mir sicher, ich bin nicht die Einzige die das hilfreich und motivierend fände, denn wenn man ganz frisch in so einem anspruchsvollen RPG ist, dann kann man unter Umständen gar nicht wissen, was alles erwähnt werden soll und es ist für einige demotivierend, zu ner ganzen Liste an Hinweisen zurückzukommen. Und es macht viel mehr Spaß, wenn man eine genauere Vorstellung der Anforderungen hat C:
Ich will auch gar nicht, dass das irgendwie eine Regel wird, es gibt schon genug Regeln, aber es könnte das jeweilige RPG vielleicht ansprechender für Neulinge machen, und vielleicht reicht das dem ein oder anderen Leiter als Anreiz C:
Oder ihr sagt Pech für die Neuen, die lernen das schon mit der Zeit. Das fände ich irgendwo schade, aber es wäre auch vollkommen okay, und derjenige muss sich dafür auch nicht rechtfertigen :)

Falls sich herausstellt, dass Leute darin dennoch diskussionsbedarf sehen, kann man das auch in den Diskussionsthread verlegen. Aber ich hatte dieses Lob im Gepäck und möchte wegen so ner kleinen Anregung eigentlich kein Fass aufmachen :D

- Any

Avatar - Wyrd


~

«J'aimerais ça que tu sois pour un moment mon étoile filante»


Benutzeravatar
Angelheart
Älterer Krieger
Beiträge: 2959
Registriert: 13. Jan 2013, 14:08
Geschlecht: Kätzin
Avatar von: Feneco
Abwesenheit: Bis 06.07.

Re: Lob und Kritik im RPG-Bereich

Beitrag von Angelheart » 10. Apr 2020, 19:26

Hey. c:
Ich kann nur von mir selbst sprechen, aber tatsächlich habe ich gar nicht so viele feste Punkte, auf die ich achte, wenn ich Steckbriefe kontrolliere. Beim Aussehen sind es halt basic facts wie zB die Augenfarbe, Größe und Haarfarbe, eventuell noch ein kurzer Satz zur Statur und was zur Kleidung, das war's auch schon - eben all das, was dir direkt auffällt, wenn du einen Charakter ansiehst. Die Länge der Fingernägel oder die Körbchengröße ist mir egal, aber ich find's auch nicht schlimm, wenn man es rein schreibt, sodass der Steckbrief sehr detailliert und lang wird (auch wenn ich mit der Meinung eher alleine bin, glaube ich xD).
Charakterlich achte ich einfach darauf, dass man ein gutes Bild davon kriegt was für eine Art Mensch der Charakter ist, und wie er sich gegenüber anderen Menschen verhält. Und das es keine Eigenschaften gibt die sich stark widersprechen.

So eine Liste wie du sie ansprichst gibt es meines Wissens nach bereits in diesem Thread. Ich bin mir nicht sicher wie aktuell diese ist, aber beim Überfliegen habe ich festgestellt, dass da eigentlich alles dabei ist, was ich mir in einem Steckbrief wünschen würde, teilweise sogar noch mehr.

~
Bild
╔══·•♥•·═════════════╗
We're all stories in the end.
Just make it a good one.

╚════════════·•♥•·═══╝
~ 11th Doctor


Bücherliste

~ ehemals Nightmare & Daenerys
Benutzeravatar
Anyna
Member of StarClan
Beiträge: 4781
Registriert: 14. Feb 2010, 17:28
Geschlecht: Kätzin

Re: Lob und Kritik im RPG-Bereich

Beitrag von Anyna » 10. Apr 2020, 19:38

Den Thread kenne ich, aber so ausführlich meine ich das gar nicht. Es geht wie gesagt um nicht intuitive Details die mir an mancher Stelle schon über den Weg gelaufen sind und die gerade in jedem RPG unterschiedlich sind. Ich kenne natürlich auch nicht alle Leiter und wie gesagt ist da auch jeder ganz anders bei.
Es soll auch nicht jetzt jeder kommen und sagen, wie er das handhabt. Aber ich dachte, vielleicht teile ich meinen Eindruck, da manchen einfach nicht bewusst ist, dass das hier schon qualitativ sehr hochwertig ist und sowas für einige User hilfreich sein könnte. Ich habe das selber beim Leiten meiner RPGs gemerkt, dass man einfach nach und nach immer anspruchsvoller wird, und diese Entwicklung vielleicht gar nicht so direkt mitbekommt, man wächst einfach darein und merkt es nicht :D
Und vielleicht gibts auch einige, die denken, dass das nicht notwendig ist, dann können diejenigen diesen Vorschlag gerne einfach ignorieren :)

Avatar - Wyrd


~

«J'aimerais ça que tu sois pour un moment mon étoile filante»


Benutzeravatar
Parzival
Wiki-Moderator
Beiträge: 461
Registriert: 8. Sep 2015, 23:31
Geschlecht: Kätzin
Avatar von: ronyar.draws (IG)
Abwesenheit: ab September inaktiver
Wohnort: Dragonstone.

Re: Lob und Kritik im RPG-Bereich

Beitrag von Parzival » 10. Apr 2020, 19:42

@Anyna
Ich finde es gut, dass du als ein Spieler, der erst nach sieben Jahren wieder hier in die RPGs eingestiegen ist, etwas ansprichst, was anderen Spielern, die seit ein paar Jahren stetig dabei sind, nicht unbedingt auffällt. c:
Bezüglich der Frage, wann ein Steckbrief denn gut genug ist, kann ich dir nur volle Rückendeckung geben. Ich habe damals bereits dazu tendiert, mit meinen Steckbriefen die armen Leiter zu erschlagen (sorry an der Stelle xD), einfach weil ich wollte, dass alles dabei ist, was erforderlich ist. Das hat dann am Ende dazu geführt, dass ich komplett überlastet war und einfach keinen Spaß mehr daran hatte und mich schlussendlich habe löschen lassen.
Mittlerweile ist es aber, zumindest sehe ich das so, zum Trend geworden, dass eigentlich alle RPGs besonders bei der Charakterbeschreibung in der Steckbriefvorlage oder in einem gesonderten Spoiler noch einmal das aufführen, was sie bei einem Charakter gern sehen wollen. Vielleicht könnte man das Ganze noch einmal etwas genauer aufdröseln, vor allem, wenn es gerade anspruchsvolle RPGs sind, aber das obliegt den Leitern und ich persönlich finde, dass wenn sich ein Spieler an die vorgegebenen Punkte in der Vorlage hält, meckert da selten ein Leiter, dass da etwas fehlt, was sie gern sehen wollen. ^^

An der Stelle möchte ich dir noch einmal ein Lob aussprechen. Du hattest ganze sieben Jahre Abstinenz und bist jetzt wieder, wie sehr viele andere Urgesteine an Usern, aktiv dabei, und es freut mich einfach wahnsinnig, sowas zu sehen, da ich selbst schon seit ein paar Jahren dabei bin und vor diesem Account auch schon war. Ich formuliere es mal so: Vielen Dank, dass du gerade die humanoiden RPGs wieder bereicherst und ich hoffe, du bleibst uns noch lange erhalten.

Und ein paar weitere Lobe...

Kagura

Ich glaube, immer wenn mir langweilig ist und ich in den Chat stolpere, bist du dabei. Auch sonst habe ich das Gefühl, deinen Namen überall zu lesen, und ich freue mich, dass wir nach unserem kleinen Zwist wieder zueinandergefunden haben. Gerade das Forentreffen war sehr schön und ich bin froh, dass ich auf dich zählen kann. Deine RPG-Posts lassen sich wunderbar lesen und deine Charaktere sind wohl so einzigartig wie kaum ein anderer. Ich hoffe, wir playen wieder mehr zusammen. <3

Butler
Ich glaube, zu deiner Aktivität und deinem Engagement muss ich nicht viel mehr beitragen, deine verdiente Beförderung zum Deputy sagt da genug aus. Ich möchte dich vor allem wegen deiner Posts loben, gerade, wenn es um Junge geht, da du sie wirklich phenomenal darstellst und ich mich jedes Mal freue, wenn du mit Kastanienjunges die Kinderstube im WindClan unsicher machst. c:

Tala
Meine Güte, du stellst wahrscheinlich den Rekord mit den meisten Charakteren auf, den ein Spieler hier jemals hatte (und auch haben wird). Ich bewundere dich für deine Aktivität und dein Durchhaltevermögen dahingehend. x3

~
Bild Bild


Veni, vedi, wiki.


Formerly known as BrokenSpirit | Voxai | Centurion | Nimgalou.
Benutzeravatar
Angelheart
Älterer Krieger
Beiträge: 2959
Registriert: 13. Jan 2013, 14:08
Geschlecht: Kätzin
Avatar von: Feneco
Abwesenheit: Bis 06.07.

Re: Lob und Kritik im RPG-Bereich

Beitrag von Angelheart » 10. Apr 2020, 19:51

Parzival hat geschrieben:Mittlerweile ist es aber, zumindest sehe ich das so, zum Trend geworden, dass eigentlich alle RPGs besonders bei der Charakterbeschreibung in der Steckbriefvorlage oder in einem gesonderten Spoiler noch einmal das aufführen, was sie bei einem Charakter gern sehen wollen.
Das ist basically das, was ich auch gerade sagen wollte. Die Meisten (wenn nicht sogar alle) RPGs haben ja eine Steckbrieferklärung zur Vorlage, wo kleine Anregungen drin stehen, was man in den Steckbrief schreiben könnte. Vielleicht könnten die Leitungen einfach nochmal darüber schauen, ob das alles aktuell ist und diesen Platz nutzen, um eben so eine kleine Liste einzuführen, was man unbedingt im Steckbrief haben möchte (wenn man das denn runter brechen kann).
Ich kann mir vorstellen, dass viele (besonderes erfahrene Spieler) das für eher unnötig halten, gerade in Verbindung mit den Guides, aber wie Anyna schon gesagt hatte könnte das für Neueinsteiger praktisch sein. Solange es freiwillig bleibt und keine Regel wird, halte ich das für 'ne gute Idee, allzu viel Arbeit ist das ja nicht. c:

~
Bild
╔══·•♥•·═════════════╗
We're all stories in the end.
Just make it a good one.

╚════════════·•♥•·═══╝
~ 11th Doctor


Bücherliste

~ ehemals Nightmare & Daenerys
Benutzeravatar
Anyna
Member of StarClan
Beiträge: 4781
Registriert: 14. Feb 2010, 17:28
Geschlecht: Kätzin

Re: Lob und Kritik im RPG-Bereich

Beitrag von Anyna » 10. Apr 2020, 20:05

Jaa genau, das war ja eigentlich auch nur als kleine Anregung gedacht. Ist nur mein Problem, dass ich mich nicht kurz fassen kann (und wirklich haargenau drauf achten wollte, dass sich niemand vor den Kopf gestoßen fühlt, weil eigentlich macht ja niemand gerade was falsch :D)
Die Steckbrieferklärungen lese ich zum Beispiel fleißig, aber dann gibt es etwas, was ich doch nicht wusste - zum Beispiel ein Allgemeinwissen, das an mir vorbei gelaufen ist *zu Stäubmär blinzel*.
Das ist so ähnlich wie wenn man ne Routine Aufgabe einem Azubi neu erklärt. Das ist für einen selber so normal geworden, dass man gar nicht erwähnt, dass der und der Schalter umgelegt werden muss. Der Azubi weiß das nicht, macht das nicht und Zack, Systemausfall :D
Und es soll auch wirklich jeder selber machen können, wie er will. Es ist bei der ganzen Sache ja auch kein Weltuntergang, wenn man dreimal kritisiert wird. Ich dachte nur, dass viele die Perspektive eines Frischlings so vielleicht gar nicht kannten :) und vor allem wollte ich euch auch klar machen, dass ihr hier kein „normales“ Niveau spielt (finde ich jedenfalls), sondern richtig gut seid, verglichen mit vor sieben Jahren. Wenn man wie ich von damals auf jetzt guckt, liegen da einfach Welten zwischen.

Avatar - Wyrd


~

«J'aimerais ça que tu sois pour un moment mon étoile filante»


Benutzeravatar
Saphirträne
Leader
Beiträge: 5920
Registriert: 1. Jun 2011, 11:26
Geschlecht: Kätzin
Avatar von: Wyrd
Wohnort: Das App-Ministerium

Re: Lob und Kritik im RPG-Bereich

Beitrag von Saphirträne » 11. Apr 2020, 12:40

Da ich leider eine Zeit lang meinen Aufgaben als App, aus unterschiedlichsten privaten Gründen, nicht nachgehen konnte, wollte ich mich an dieser Stelle einmal mit lobenden Worten bei allen bedanken, die da waren und leisten mussten, als ich es nicht konnte.

Als erstes einmal ein fettes Lob an die Mitglieder des App-Ministeriums. Ihr Apps wisst, dass ich euch liebe. Nicht nur als Gruppe, als Rang oder auf die Aufgaben bezogen. Ich liebe euch auch als Menschen. Warum dies so ist, habt ihr in der Zeit meiner Auszeit gezeigt. Dort, wo ich eine Lücke und Arbeit hinterlassen habe, habt ihr euch gekümmert und dafür gesorgt, dass sich diese Lücken schließen. Wie zum Beispiel darum, dass mein Speedy letztendlich nicht ganz ohne Leitung dastand. Es war wirklich toll von euch, dass an euch zu nehmen und euch zu kümmern! Insbesondere Mondeh bin ich dankbar, weil du dich auch in den letzten Zügen von Lebenswege wunderbar um alles gekümmert hast. Vielen Dank dafür. Außerdem habt ihr diese wirklich schöne Aktion im Rollenspielbereich auf die Beine gestellt und habt auch sonst gezeigt, dass ihr auch mit einer Person weniger in der Mannschaft viel leisten könnt, wenn ihr nur wollt. Akku und Baumwollschaf, fühlt euch bitte auch angesprochen. Auch wenn ihr die babyblaue Teamgruppe verraten habt. :p Einen Knuddler an dieser Stelle an euch alle.

Akku, Winterherz und Taubenflügel ihr habt euch ganz wunderbar um das Übe-RPG gekümmert. Vor allem an dich, Winterchen, ein fettes Dankeschön, dass du Akku freiwillig so unter die Arme gegriffen hast. Es war auch für mich schöner zu wissen, dass ich damit niemanden ganz alleine gelassen habe und das Play läuft ja auch ohne große Probleme. Insofern habt ihr den Laden wohl sehr erfolgreich geschmissen. Sorry auch nochmal an dich, Taube, dass du so wenig von mir hattest. Aber ich denke, die anderen zwei haben das wieder wettgemacht.

Loewe, Dandelion und Wyrd, euch dreien möchte ich vielmals für euren Einsatz in Zukunft im Blut danken. Ihr habt immer mit besten Wissen und Gewissen im guten Sinne für das Rollenspiel gehandelt, als ich keine Zeit dafür hatte und dafür gesorgt, dass wieder Leben und Ordnung in das RPG gekommen ist. Das ist keinesfalls selbstverständlich und doch habt ihr euch so hingebungsvoll darum gekümmert. Dafür bi ich euch nicht nur dankbar, dass hat einfach auch ein dickes Lob verdient. Genauso wie auch sonst euer Engagement im Rollenspielbereich aber dazu ein anderes Mal mehr.

Ansonsten kann ich nur noch lobend erwähnen, dass ich erstaunt immer mehr feststelle, dass nicht mehr ganz so viele „ansprechbare“ Charaktere in den Plays herumschwirren. Im Übe-RPG war ich erst fast überfordert, wo ich meine Hyazinthe hinpflanzen sollte, weil ich das Gefühl hatte überall zu stören. Für mich sehr ungewohnt aber sehr schön zu sehen, dass sich da etwas zu wandeln scheint. Genau wie der Umgang innerhalb von Diskussionen. Ich habe das Gefühl, der Ton, mit welchem miteinander kommuniziert wird, ist viel offener und respektvoller geworden. Finde ich klasse, Dankeschön auch dafür.
Mehr Lobe zu Spielern folgt ein anderes Mal, dass würde jetzt meinen Beitrag sprengen und ich die Übersicht verlieren. :D

@Anyna:
Finde ich eine sehr schöne Anregung von deiner Seite. Im Übe-RPG und in einigen weiteren existieren solche Hilfen oder Stützen beim Ausfüllen des Steckbriefes aber solche Stichpunkte lassen sich theoretisch überall schnell einbauen, sodass man nicht lange rätseln muss, was bei welchem RPG im Steckbrief erforderlich ist und erwartet wird, oder nicht. Das ist, wenn man neu dazukommt, bestimmt nicht so einfach zu durchschauen.
Könnte vielleicht von den Apps als Anregung mal im nächsten Freddy erwähnt werden, einfach, damit es nicht untergeht und manche Leiter sich überlegen können, wie sie damit umgehen wollen oder nicht.


LG
Saphuß o3o
Bild
When we fight, we fight like lions
But then we love and tell the truth

We lose our minds in a city of roses
We won't abide by any rules
- Lyrics@Sam Smith | Katzen@Brombeerherz -
Benutzeravatar
Nanika
Leader
Beiträge: 8782
Registriert: 3. Mär 2013, 11:20
Geschlecht: Kätzin
Avatar von: Cangea <3
Wohnort: Bayern
Kontaktdaten:

Re: Lob und Kritik im RPG-Bereich

Beitrag von Nanika » 25. Apr 2020, 19:03

Bekanntlich geht das nie gut aus, wenn ich einen Lobpost schreibe, weil ich mich nicht kurzfassen kann und mir ständig zig Leute im Kopf in den Sinn kommen und schwups, sind fünf Seiten in LibreOffice erreicht.

Als Erstes muss ich einfach Wyrd und Loewe hier erwähnen, denn ihr seid wirklich die ersten Leute, die mir hier auffallen. Dass euch Draaklands sehr am Herzen liegt, kann man definitiv nicht übersehen und ich finde es klasse, dass ihr euch so um die Anliegen eurer Mitspieler kümmert, denn kaum schlägt man etwas vor, schon seid ihr daran es umzusetzen bzw. Umfragen bezüglich der Vorschläge zu machen. So etwas lässt mein Herz wirklich höher schlagen. Und vor allem muss ich noch hervorheben, dass ihr wirklich sehr liebe Personen seid, die immer gleich zur Stelle sind, wenn man mal ein Anliegen hat. Und dann schickt ihr noch so liebe Erinnerungen raus, wenn Reservierungen wieder frei sind. <3 Nebenbei schreibt ihr beide auch tolle Posts, die man sich gerne durchliest und hab einfach tolle Charaktere. Und dann seid ihr auch noch in Zukunft im Blut, was heißt, dass ihr euch um noch ein weiteres RPG kümmern müsst. Ihr seid in jeder RPG-Diskussion zu finden und seid immer verdammt schnell zur Stelle, dass ich mich echt frage, wie das möglich ist. Aber ich denke, die Frage erübrigt sich, ihr schafft das einfach. Das Wie spielt da keine große Rolle. Wirklich, ohne euch würde etwas im RPG-Bereich fehlen. Bleibt ja noch lange hier erhalten. <3

An Teufelskralle komme ich auch nicht vorbei, denn auch bei dir merkt man, dass du dich sehr gut um dein eigenes RPG kümmerst und immer zur Stelle bist, wenn man mal eine kleine Einstiegshilfe benötigt. Es freut mich sehr, dass du so präsent in Dragontale bist und ständig die Ereignisse einleitest, aber auch, dass du dich um The End? und allgemein den RPG-Bereich kümmerst. Ich finde das wirklich klasse. Warum du App geworden bist, braucht niemanden wundern, du hast es dir echt verdient und bist auch wirklich überall anzutreffen, egal, ob es deine eigenen RPGs betrifft oder irgendwelche Diskussionen in diesem Bereich. (:

Butler, der geborene App. Ich finde es wirklich schön zu sehen, wie viel Herzblut du im RPG-Bereich reinsteckst, seien es jetzt interne Dinge oder externe Sachen. Du bist überall präsent, was ich echt klasse finde. Dass du den Apprang trägst, zeigt, dass du nicht von deinen bisherigen Aufgaben loslassen kannst, was dich irgendwie gleich sympathischer macht. Ich finde es wirklich sehr schön, dass du so viel Motivation mitbringst. Man merkt dir wirklich sehr an, dass du hier ein zweites Zuhause hast. <3 Und auch, dass du dich so hinter die Patenschaften dahinterklemmst und auf so viele Dinge eingehst, zeigt, dass dir der RPG-Bereich sehr am Herzen liegt. Nebenbei schreibst du tolle Posts, machst dir auch sehr viele Gedanken, was du in deinen eigenen RPG verändern kannst und bist eine tolle Person. <3

Auch Saphirträne muss hier gelobt werden. Es ist schön, dass du wieder da bist und vor allem, dass du so aktiv von Anfang an bist. Du bist so schnell wieder eingestiegen und ich hab das Gefühl, dass dir die ganzen Einstiege sehr leicht gefallen sind. Nebenbei bist du auch sehr mit dem Speedy von dir und Winterchen beschäftigt und bist immer verdammt schnell im Antworten. Und auch deine Posts sind nach wie vor toll, aber das weißt du ja bereits. <3

Wie könnte ich Shocay vergesen? Mit deinen eigenen RPGs hast du eine Menge zu tun und bist auch unglaublich schnell im Antworten, aber ich hab bei dir das Gefühl, dass es genau das ist, was du seit langer Zeit vermisst hast. Danke an dich, dass du dich mit so viel Herzblut um deine RPGs kümmerst und zudem auch noch schöne Posts verfasst, die man einfach gerne liest. c:

Und Mücke möchte ich jetzt einfach noch mal erwähnen. Ich finde es unglaublich toll, dass du nach all den Jahren wieder im RPG-Bereich aktiv bist. Wirklich, als ich deinen Namen in einer Planung gesehen habe, war ich total aus dem Häuschen und hab mich so abartig gefreut, dass kannst du dir gar nicht vorstellen. Du hast so tolle Charakterideen und ich freue mich schon sehr auf die geplante Geschichte mit Flussblüte & Eisstern. <3 Das wird so toll werden. <3

Wasserrose möchte ich ebenfalls hier nennen, denn du bist ebenfalls seit kurzer Zeit wieder aktiv. Die Jahre zuvor kannte ich dich nicht oder vielleicht sind wir uns ab und zu über den Weg gestolpert, was gut sein könnte. Jedenfalls bist du eine sehr sympathische Person, die sehr lieb ist. Nebenbei bist du für so viele Dinge offen und mit dir kann man gut irgendwelche Dinge planen, wenn dich nicht gewisse Leute ewig auf eine Aufgabe warten lassen, sorry hierfür. :c Dass du tolle Posts schreibst, muss man dir denke ich nicht sagen, ich liebe sie, ebenso bist du viel zu schnell mit Steckbriefen fertig. Ich finde es super, dass du so motiviert bist und auch praktisch überall im RPG-Bereich anzutreffen bist. Bleib ja weiterhin so aktiv. <3

Da ich dieses Mal wirklich einen kurzen Lobpost schreiben möchte, belasse ich es erstmal hierbei. Natürlich muss ich noch folgende Personen kurz hevorheben:
~ Novalie
~ Moriarty
~ Winterengel
~ Mistral
~ Dandelion
~ Pantherfang
~ Akani
~ BrokenHabit
~ Mondjäger
~ Angelheart
~ Tala
~ Nanuq
~ Saoirse
~ Kaida
~ Saramea
~ Companion
~ Doctor
~ Abendröte
~ Cangea
~ Träumerpfote
~ Kagura
~ Rune

Leider kann ich nicht zu allen etwas schreiben, sonst würde ich vermutlich noch zwei Stunden an diesem Post schreiben, aber fühlt euch alle mal gedrückt, ihr schreibt alle schöne Posts und macht den Bereich zu etwas Besonderen. <3
Sieben Jahre | Buchliste | HvdS
Bild
ehemals Mephisto | Signaturkatze von Wyrd
Dandelion
Krieger
Beiträge: 538
Registriert: 6. Dez 2018, 14:58
Geschlecht: Kätzin
Wohnort: Sachsen

Re: Lob und Kritik im RPG-Bereich

Beitrag von Dandelion » 16. Mai 2020, 09:45

Ich möchte jetzt auch endlich mal ein kleines Lob dalassen.

Zum Einen muss ich mich Butlers damaligen Worten anschließen, denn kein Ausdruck könnte beschreiben, wie dankbar ich allen Helfern des RPGs war und bin, die den holprigen Start von Eine verlorene Welt etwas weniger holprig gemacht haben. Mit euren Ideen, Vorschlägen, der Kritik oder auch Loben und aufbauenden Worten habt ihr es geschafft, dem RPG eine kräftigere, ansprechendere Farbe zu verleihen, sodass nun sogar der Playstart möglich war.

Die User, die ich – genau wie Butler – unbedingt erwähnen muss, sind Cangea, Kagura, Loewe, Pantherfang, und nicht zu vergessen natürlich, die Apps. Ihr alle seid auf jeden Fall mit dafür verantwortlich, dass sich in unserem RPG alles zum Guten gewendet hat.

Ein Special-Lob an Kagura möchte ich aber auch noch einmal da lassen, denn deine Referenzbilder für unsere Heimtiere (von denen wir anfangs auch nicht wussten, wie sie ankommen würden) sind der Wahnsinn. Durch deine bildhafte Gestaltung wirkt nun auch ein kleiner Spoiler etwas weniger textgebunden, nein, man hat etwas zum Anschauen. Danke für deine Mühen. <3

Genau so bin unglaublich dankbar für alle Heimtier-Vorschläge, die uns zugekommen sind. Der Spoiler füllt und füllt sich. Da spreche ich Anders, Cangea, Haselnussblüte, Kagura und Teufelskralle an. Eure Vorschläge sind teils süß, teils witzig, teils gefährlich – ich liebe die Vielfalt unserer Heimtiere. Es freut mich riesig, dass ihr euch solche Gedanken macht. <3

Wen ich in diesem Post auf keinen Fall vergessen darf, ist natürlich meine liebe Leiterkollegin Butler. Ich kann gar nicht sagen, wie toll es ist, mit dir ein RPG zu leiten. Es macht einfach Spaß, ich kann dir jede doofe Idee an den Kopf hauen und du gibst mir ehrliches Feedback zurück. Und auch in meiner jetzigen Flaute bist du da und kümmerst dich um die Planung und alles Weitere, was sonst noch anfällt. Danke für deine PN damals, die der Grund war, dass wir kurz darauf unser eigenes (und erstes) RPG aufbauen konnten. Danke für alles. Mach weiter so! <3

Und … zum Schluss möchte ich der allgemeinen Spielerschaft des RPGs danke sagen. Jeder einzelne Steckbrief, jede Bewerbung hat uns einen Schritt näher zum Play gebracht – und da ist es nun. Es ist ein Wahnsinns-Gefühl, wenn das erste eigene RPG seine Pforten öffnen und als Play fungieren kann, es ist … unbeschreiblich. Sogar trotz meines aktuellen Tiefs habe ich Spaß an der Planung von Eine verlorene Welt. Danke an jeden einzelnen von euch, der die Sache zum Rollen gebracht hat. Fühlt euch gedrückt! X3


Dandee
"Einen glücklichen Tag für jedes fallende Blatt, das man fängt."
-Nach dem Sommer
Benutzeravatar
Mondjäger
Apprentice
Beiträge: 4491
Registriert: 12. Okt 2010, 16:20
Geschlecht: Kätzin
Avatar von: Bumblebee

Re: Lob und Kritik im RPG-Bereich

Beitrag von Mondjäger » 29. Jun 2020, 21:44

Ich denke hierüber schon lange nach und weiß nicht wo diese Worte so recht hingehören. Aber ich möchte es einfach mal niedergeschrieben haben. Es ist jetzt keine direkte Kritik und auch kein Lob. Mir ist es einfach nur aufgefallen...

Unser RPG Bereich ist klein aber fein geworden. Früher hast du dich nach einem Wochenden außerhalb des Forums kaum wieder in den RPG Bereich getraut, wil du dann 5 Seiten in deinem Play nachlesen müsstest und als Leiter fünf neue Steckis korrigieren musstest. Es gab viel mehr "Duechlaufverkehr". Es kamen ständig neue User, haben ihre Chatakter angemeldet und dann nie gepostet. Sie waren gleich wieder weg. Sowas ist mir seit Ewigkeiten nicht mehr aufgefallen. Es gibt wirklich selten User die kurz einen Chara erstellen, sich Die Zeit nehmen und dann weg sind. Auch sind wir zu einer Keenspielerschaft geschrumpft. In letzter Zeit sind ein paar " Alte Hasen" wieder dazu gekommen, was mich sehr gefreut hat. Allerdings sind unsere RPGs an sich in ihrem Tempo viel langsamer als früher. Man muss oft sehr lange auf Antworten warten. Das ist kein Vorwurf, nur eine Feststellung! Gerade in CdE habe ich immer wieder feststellen müssen, das man darauf angewiesen ist, das andere posten, damit man in der Story weiter kommen kann.

Das sind einfach meine gedanklichen Punkte, die mir immer wieder im Kopf schwirren und die ich einfach mal niederschreiben möchte.

Nun aber och zu ein paar Usern, die viel mehr Lob verdient haben. Generell sollten wir diesen Thread wieder viel öfter nutzen, Leute :'D

Wyrd! ich habe es dir in eurer ZiB Planugn schöngeredet gesagt, aber es dürfen gerne noch mehr Leute lesen. Ich finde es super wie du die Planung aktuell gehalten hast und die User animiert hast ihre Meinugn zu posten. So kommt ein RPG weiter (:

Teufelskralle! ein riesiges, fettes DANKE an dich, das du mich so heftig bei Finde deinen Weg unterstützt hast. Du hast so viel gestaltet und geschrieben, das darf auch ruhig jeder wissen. Du hast das RPG wirklich aufgewertet :-*

Butler und Dendelion! Booty, leite das gerne an Dande weiter, denn ich finde es klasse das ihr euch so für vwuer RPG ins Zeug gelegt habt. Ihr habt so viel gerüttelt und seid auf so viele Wpnsche eingegangen. Schade, das nur wenige User auf euch zugegangen sind, aber so habt ihr es geschafft. Ihr habt euer RPG zum Laufen gebracht und euch da durch gebissen. Das macht auch nicht jeder.

Teufelskralle und Cangea! und zwar als riesen Dank, das wir immer auf euch zählen können CdE. Immer wenn ich einen Post brauchte war er schnell da (:

Rune und Kraito! denn ich finde es klasse das ihr ein schwieriges bzw spezielles Thema wie bei Dark Side so gestaltet, das sich(gefühlt zumindest) alle Mitspieler wohlfühlen und ihr Dinf machen könne. Mich hat die Aktion in der Planung erst verwirrt , aber dann fand ich es echt gut und innovativ. Ich hoffe wirklich das ihr euch dazu durchringen könnt ein normale RPG zu bewerben (Stargate *hust*)...

Das ist mir zumindest alles in letzter Zeit aufgefallen und ich wollte das mal angemerkt haben.
Antworten

Zurück zu „Informationen zu den RPGs“