150 Bücher Challenge 2018/19

Hier könnt ihr euch über alles unterhalten, was mit Büchern zu tun hat!

Moderatoren: Warrior, Deputy, Leader

Benutzeravatar
Joker
Erfahrener Krieger
Beiträge: 1466
Registriert: 9. Aug 2016, 18:22
Avatar von: Cangea
Wohnort: Planet B612

Re: 150 Bücher Challenge 2018/19

Beitrag von Joker » 11. Aug 2019, 22:12

Spoiler für: Six of Crows: Collectors Edition
Buch Nr.: 28
Titel: Six of Crows: Collectors Edition
Autor*in: Leigh Bardugno
Seitenanzahl: 491 Seiten
Inhalt: Ketterdam: a bustling hub of international trade where anything can be had for the right price—and no one knows that better than criminal prodigy Kaz Brekker. Kaz is offered a chance at a deadly heist that could make him rich beyond his wildest dreams. But he can’t pull it off alone...

A convict with a thirst for revenge.
A sharpshooter who can’t walk away from a wager.
A runaway with a privileged past.
A spy known as the Wraith.
A Heartrender using her magic to survive the slums.
A thief with a gift for unlikely escapes.

Kaz’s crew is the only thing that might stand between the world and destruction—if they don’t kill each other first.
Bewertung: 5/5
Rezension: Okay, jetzt beim zweiten Mal durchlesen ist es offiziell: Six of Crows/Das Lied der Krähen hat seine 5 Punkte verdient. Nicht nur, weil mir die Charaktere einfach unglaublich ans Herz gewachsen ist, auch die Story hat mir auch beim zweiten Mal genauso gut gefallen wenn nicht noch besser. Vielleicht liegt es auch daran, weil ich von SoC etwas deutlich schlechteres erwartet habe, aber jetzt liebe ich dieses Buch einfach nur und freue mich riesig auf Crooked Kingdom.
~J.Ker
Benutzeravatar
Windbrise
Elder
Beiträge: 674
Registriert: 16. Feb 2018, 18:55
Geschlecht: Kätzin
Avatar von: Stern
Abwesenheit: 16.08.-05.09.
Wohnort: Zamonien

Re: 150 Bücher Challenge 2018/19

Beitrag von Windbrise » 12. Aug 2019, 11:09

Spoiler für: Wer die Lilie träumt
Buch Nr.: 97
Titel: Wer die Lilie träumt
Autor*in: Maggie Stiefvater
Seitenanzahl: 525
Inhalt: Mit jedem Tag, den Blue mit Gansey verbringt, fällt es ihr schwerer, sich nicht in ihn zu verlieben – obwohl sie weiß, dass ein Kuss von ihr der Grund für seinen nahen Tod sein könnte. Sie ist fasziniert von seiner leidenschaftlichen Suche nach dem verschwundenen König Glendower, und in der knisternden Hitze des Sommers kommen Blue, Gansey und die Raven Boys diesem Ziel immer näher. Vor allem Ronans Fähigkeit, Gegenstände aus seinen Träumen in die reale Welt zu bringen, lässt die Lösung greifbar werden. Doch das Spiel mit der Traumwelt ist gefährlich und Blue und ihre Freunde sind nicht die Einzigen, die sich ihre Wünsche herbeiträumen wollen …
Bewertung: 5/5
Rezension: -

~Brischen
the world is quiet here
- AsouE -
Bild
by Wolfstanz


bücherchallenge | schreibchallenge

est. 2010
Benutzeravatar
Blütenblatt
Erfahrener Krieger
Beiträge: 1232
Registriert: 25. Jul 2014, 09:52
Geschlecht: Kätzin
Avatar von: Resplendence
Wohnort: In meiner unendlichen, magischen Bibliothek

Re: 150 Bücher Challenge 2018/19

Beitrag von Blütenblatt » 13. Aug 2019, 10:38

Spoiler für: Die Stille meiner Worte
Buch Nr.: 30
Titel: Die Stille meiner Worte
Autor: Ava Reed
Seitenanzahl: 312 Seiten (ohne Danksagung)
Inhalt: Ich finde Worte, ich finde tausende davon und sie alle sind in meinem Kopf. Sie finden nur den Weg nicht hinaus.

Hannah hat ihre Worte verloren. In der Nacht, als ihre Zwillingsschwester Izzy ums Leben kam. Wer soll nun ihre Gedanken weiterdenken, ihre Sätze beenden und ihr Lachen vervollständigen? Niemand kann das. Hannah ist in der Stille ihrer Worte gefangen. Bis sie Levi trifft, der mit aller Macht versucht herauszufinden, wer sie wirklich ist...
(Klappentext)
Bewertung: -
Rezension: Ich glaube, ich müsste dieses Buch mehrfach lesen, um wirklich etwas dazu sagen zu können. Jetzt nur soviel: Die Gefühle kamen definitiv rüber.
Blüte

Die Blütenblätter müssen fallen, um die Frucht zu ermöglichen.

Bild
SiggiCat by Windhund/Scythe
Häufig ist es nicht wichtig, was jemand macht.
Sondern warum er so handelt.
~me
Benutzeravatar
Akani
Apprentice
Beiträge: 2668
Registriert: 7. Sep 2014, 15:43
Geschlecht: Kätzin
Avatar von: Doctor
Abwesenheit: verschollen? nervt mich via PN
Wohnort: Sachsen

Re: 150 Bücher Challenge 2018/19

Beitrag von Akani » 13. Aug 2019, 11:47

Spoiler für: His Dark Materials 1
Buch Nr.: 27
Titel: Das magische Messer
Autor: Philip Pullman
Seitenanzahl: 384 Seiten
Inhalt: "Zehn Jahre ist es her, dass Wills Vater bei einer Polarexpedition verschwand. Jetzt interessieren sich plötzlich zwielichtige Gestalten für den Forscher – und für Will. Doch der Junge findet durch Zufall das perfekte Versteck: eine andere Welt. Hier begegnet er Lyra, die wie er einem großen Geheimnis auf der Spur ist. Gemeinsam geraten die beiden in einen erbitterten Kampf, bei dem die Zukunft ihrer Welten auf dem Spiel steht …"
(Amazon)
Bewertung: 4/5
Rezension: /

~Akani
Bild

Yes, well forgive me for
not leaping for joy.
Bad back, you know.
Siggi By Kleeblatt<3&Skull on DeviantArt
Benutzeravatar
Fading
Elder
Beiträge: 1844
Registriert: 13. Jan 2013, 20:23
Geschlecht: Kätzin
Avatar von: rrrainbo.tumblr.com
Wohnort: Konstanz

Re: 150 Bücher Challenge 2018/19

Beitrag von Fading » 13. Aug 2019, 11:48

Spoiler für: Ice Ghosts: The Epic Hunt for the Lost Franklin Expedition
Buch Nr.: 10
Titel: Ice Ghosts: The Epic Hunt for the Lost Franklin Expedition
Autor*in: Paul Watson
Seitenanzahl: 416
Inhalt: Ice Ghosts weaves together the epic story of the lost Franklin Expedition of 1845 whose two ships, HMS Erebus and HMS Terror, and their crew of 129 were lost to the Arctic ice with the modern tale of the scientists, divers, and local Inuit behind the recent incredible discoveries of the wrecks. Paul Watson, a Pulitzer Prize winning journalist who was on the icebreaker that led one of the discovery expeditions, tells a fast-paced historical adventure story and reveals how a combination of faith in Inuit knowledge and the latest science yielded a discovery for the ages.
Bewertung: 4/5
Rezension: Also "fast-paced" ist es schon mal nicht. :D
Mir hat das Buch sehr gefallen, es war ein Geschenk einer Freundin, die sich wie ich für die Franklin Expedition interessiert. Es ist keine einfache Lektüre, es kommen sehr viele Fachbegriffe und oft Ausschnitte aus Primärquellen vor, und das eben auf Englisch. Und sehr aufregend geschrieben ist es bis auf ein paar Stellen auch nicht, das habe ich von diesem Buch aber auch nicht erwartet. Es bietet einen tollen Überblick über das Schicksal und besonders die Suche nach der Franklin Expedition, von den 1850ern bis zur Entdeckung der Terror 2016. Besonders gut finde ich, dass es die marginalisierte Rolle der Inuit betont, die bereits Generationen vor der Entdeckung der Schiffe 2014 und 2016 wussten, wo sich die Wracks befanden.
Wer sich für eine sachlich-wissenschaftliche Herangehensweise an das Thema interessiert, sollte das Buch lesen. Es ist allerdings kein nervenaufreibender Thriller, der die Expedition ausschmückt oder besonders dramatisch darstellt.
Bild
Above them light broke through the black in thousands: the deads' eyes and stars. The view spoke to the deepest parts of her, gorgeous and hopeful and sad all at once.
Ryan Graudin, Wolf by Wolf
Benutzeravatar
Companion
Erfahrener Krieger
Beiträge: 1559
Registriert: 2. Feb 2013, 13:49
Geschlecht: Kätzin
Avatar von: Icarus
Wohnort: T.A.R.D.I.S.

Re: 150 Bücher Challenge 2018/19

Beitrag von Companion » 13. Aug 2019, 12:07

Spoiler für: Bob, der Streuner
Buch Nr.: 53
Titel: Bob, der Streuner
Autor*in: James Bowen
Seitenanzahl: 250
Inhalt: Als James Bowen den verwahrlosten Kater vor seiner Wohnungstür fand, hätte man kaum sagen können, wem von beiden es schlechter ging. James schlug sich als Straßenmusiker durch, er hatte eine harte Zeit auf der Straße hinter sich. Aber dem abgemagerten, jämmerlich maunzenden Kater konnte er einfach nicht widerstehen, er nahm ihn auf, pflegte ihn gesund und ließ ihn wieder laufen. Doch Bob war anders als andere Katzen. Er liebte seinen neuen Freund mehr als die Freiheit und blieb. Heute sind sie eine stadtbekannte Attraktion, ihre Freundschaft geht Tausenden zu Herzen...
Bewertung: 4/5
Rezension: Die Geschichte von Bob ist einzigartig und schön und man merkt in diesem Buch wirklich, wie sehr der Autor seine Katze eigentlich liebt. Gerade weil es sich um eine wahre geschichte handelt, hat sie mich wirklich gefesselt. Der einzige Grund, wieso es nur vier Sterne gibt, ist der Schreibstil. Man merkt eben, dass James Bowen keine Erfahrung als Schriftsteller hat. Die Sprache ist sehr einfach gehalten und es wirkt manchmal eher wie ein persönlicher, etwas steifer, Tagebucheintrag als wie ein Roman, aber das tut der erzählten geschichte keinen Abbruch.
LG, Comp
You were just enough of a bastard to be worth liking.

Good Omens

Bild
by Waldblitz
A Companion's Diary *Kurzgeschichten*
Shadowheart- Harry Potter FF
Dawn of Fire - Warrior Cats FF
Benutzeravatar
Windbrise
Elder
Beiträge: 674
Registriert: 16. Feb 2018, 18:55
Geschlecht: Kätzin
Avatar von: Stern
Abwesenheit: 16.08.-05.09.
Wohnort: Zamonien

Re: 150 Bücher Challenge 2018/19

Beitrag von Windbrise » 14. Aug 2019, 09:11

Spoiler für: Die Kuh, die weinte
Buch Nr.: 98
Titel: Die Kuh, die weinte
Autor*in: Ajahn Brahm
Seitenanzahl: 231
Inhalt:Schon Buddha unterwies seine Zuhörer mit Witz und Weisheit. Ajahn Brahm steht in der Tradition dieser orientalischen Erzählkunst. Geschickt verknüpft er die uralten Weisheiten mit modernen, lebensnahen Themen. Mit viel Humor und Einfühlungsvermögen unterhält er seine Leser – und eröffnet auf ganz unaufdringliche Weise neue Wege zu einem glücklichen und erfüllten Leben.
Bewertung: 5/5
Rezension: Lebenshah, humorvoll und man kann viel mitnehmen fürs eigene Leben, ohne dass man das Gefühl hat, es wird mit erhobenem Zeigefinger vorgeschrieben. Außerdem ist der Schreibstil des Autors unterhaltsam.

~Brischen
the world is quiet here
- AsouE -
Bild
by Wolfstanz


bücherchallenge | schreibchallenge

est. 2010
Benutzeravatar
Silverblossom
Schüler
Beiträge: 89
Registriert: 21. Mai 2016, 23:24
Geschlecht: Kätzin
Avatar von: BrokenHabit
Wohnort: 1954er Bentley R-Type Continental

Re: 150 Bücher Challenge 2018/19

Beitrag von Silverblossom » 14. Aug 2019, 20:01

Spoiler für: Northern Lights
Buch Nr.: 35
Titel: Northern Lights
Autor*in: Philip Pullman
Seitenanzahl: 397
Inhalt: Lyra Belacqua and her animal daemon live half-wild and carefree among the scholars of Jordan College, Oxford. Her destiny will take her to the frozen lands of the Arctic, where witch-clans reign and ice-bears fight. And the extraordinary journey that awaits her will have immeasurable consequences far beyond her own world...
(Klappentext)
Bewertung: 4/5
Rezension: /
♥ Doors are for people with no imagination ♥

Bild

Happiness can be found even in the darkest of times, if one only remembers to turn on the light
Avatar&Siggibild by BrokenHabit
Benutzeravatar
Twigleaf
Deputy
Beiträge: 5514
Registriert: 21. Jan 2010, 17:01
Geschlecht: Kätzin
Avatar von: Wyrd
Abwesenheit: 21.08. - 24.08. /01.09 - 15.09
Wohnort: Tomorrowland, Hogwarts, Narnia, Middle-Earth, Alagaësia, Disneyland, Netherlands <3
Kontaktdaten:

Re: 150 Bücher Challenge 2018/19

Beitrag von Twigleaf » 14. Aug 2019, 20:10

Spoiler für: City of Bones (The Mortal Instruments Book 1)
Buch Nr.: 52
Titel: City of Bones (The Mortal Instruments Book 1)
Autor*in: Cassandra Clare
Seitenanzahl: 486
Inhalt: Sixteen-year-old Clary Fray is an ordinary teenager, who likes hanging out in Brooklyn with her friends. But everything changes the night she witnesses a murder, committed by a group of teens armed with medieval weaponry. The murderous group are Shadowhunters, secret warriors dedicated to driving demons out of this dimension and back into their own.
Bewertung: 4,5/5
Rezension: Es ist Ewigkeiten her, dass ich die Reihe gelesen habe und ich habe sie bis auf den letzten Band auch nie richtig abgeschlossen, daher ich will ich es endlich mal machen :3 Ich fand schon immer die Shadowhunter Welt sehr cool, gemischt mit Werwölfen und Vampire und der erste Teil sprudelt auch schon von Ereignissen, die direkt hintereinander passieren. An vieles erinnere ich mich sogar auch noch und es ist schön, da wieder einzutauchen. Man bekommt ein Gefühl für die Charaktere und lernt sie kennen, bis sie dann einen plötzlich verraten xD Oder plötzlich Geheimnisse auspacken.
Bild
________________

May your heart
be your guiding key.
- Kingdom Hearts

________________

Luilein <3 | #Mentos
Gaming | Instagram


Catpic © Foxface-x3
Denarya
Königin/Vater
Beiträge: 923
Registriert: 10. Mai 2012, 18:54
Geschlecht: Kätzin
Wohnort: Im Meer

Re: 150 Bücher Challenge 2018/19

Beitrag von Denarya » 14. Aug 2019, 21:52

Spoiler für: Home Deus: A Brief History of Tomorrow || #80
Buch Nr.: #80
Titel: Homo Deus: A Brief History of Tomorrow
Autor*in: Yuval Noah Harari
Seitenanzahl: 462 [mit Anhang 513]
Inhalt:Yuval Noah Harari envisions a near future in which we face a new set of challenges. Homo Deus explores the projects, dreams and nightmares that will shape the twenty-first century and beyond - from overcoming death to creating artificial life. [Klappentext]
Bewertung: 5/5
Rezension: -
Spoiler für: Himmel ohne Sterne || #81
Buch Nr.: #81
Titel: Himmel ohne Sterne
Autor*in: Rainer M. Schröder
Seitenanzahl: 548
Inhalt: Alija Bet - das ist der Codename für die illegale Einwanderung in das britische Mandatsgebiet Palästina. Und es ist der Hoffnungsschimmer am Horizont für Leah und Jannek - die beide als Einzige ihrer Familien die KZs überlebt haben und nun 1946 traumatisiert als lebende Tote durch das zerbombte München ziehen. Sie hören von der gefahrvollen Überfahrt auf überfüllten Schrottdampfern, den vielen Ertrunkenen oder in Internierungslagern der Briten inhaftierten Flüchtlingen, den Kämpfen mit den arabischen Einwohnern vor Ort. Aber sie haben keine Alternative. Und so machen sich die beiden als illegale Flüchtlinge auf den Weg über das Mittelmeer - mit der Hoffnung auf eine neue Heimat. [Klappentext]
Bewertung: 3/5
Rezension: -
Spoiler für: Alanna: Das Lied der Löwin || #82
Buch Nr.: #82
Titel: Alanna: Das Lied der Löwin
Autor*in: Tamora Pierce
Seitenanzahl: 988
Inhalt: Ein langweiliges Leben als Hofdame - für die junge Alanna ein Alptraum! Seit sie denken kann, will sie am Hofe von Tortall zum Ritter ausgebildet werden. Um ihr Ziel zu erreichen, schlüpft sie in die Rolle ihres Zwillingsbruders. Doch sie ahnt nicht, auf was sie sich einlässt. Denn die Ausbildung ist entbehrungsreich und gefährlich - erst recht für ein Mädchen... [Klappentext]
Bewertung: 4/5
Rezension: -
Spoiler für: NSA - Nationales Sicherheits-Amt || #83
Buch Nr.: #83
Titel: NSA - Nationales Sicherheits-Amt
Autor: Andreas Eschbach
Seitenanzahl: 796
Inhalt: Weimar 1942: Die Programmiererin Helene arbeitet im NSA, dem Nationalen Sicherheits-Amt, und entwickelt dort Komputer-Programme, mit deren Hilfe alle Bürger des Reiches überwacht werden. Erst als die Liebe ihres Lebens Fahnenflucht begeht und untertauchen muss, regen sich Zweifel in ihr. Mit ihren Versuchen, ihm zu helfen, gerät sie nicht nur in Konflikt mit dem Regime, sondern wird auch in die Machtspiele ihres Vorgesetzten Lettke verwickelt, der die perfekte Überwachungstechnik des Staates für ganz eigene Zwecke benutzt und dabei zunehmend jede Grenze überschreitet...
Was wäre, wenn es im Dritten Reich schon Computer gegeben hätte, das Internet, E-Mails, Mobiltelefone und soziale Medien - und deren totale Überwachung? Der neue Roman von Andreas Eschbach befasst sich auf ungewöhnliche Weise mit einem brandaktuellen Thema. [Klappentext]
Bewertung: 5/5
Rezension: [Spoiler alert] Ehrlich gesagt hat es sich bei diesem Buch um einen Spontankauf gehandelt, umso mehr war ich davon positiv überrascht. Nicht nur ist die Idee originell, sie ist auch konsequent durchgesetzt, was an sich schon beeindruckend ist. Außerdem macht das die Geschichte des Buches beängstigend und regt zum Nachdenken über unseren aktuellen Umgang mit Geheimdiensten und Technologie an. Die beiden Protagonisten waren ebenfalls gut gewählt, wobei man als weibliche Leserin ausschließlich Sympathien für Helene hegt aufgrund von Lettkes abscheulichen Vorlieben. Jedenfalls ging es mir so. Und dann natürlich das Ende - mir ist erst im Nachhinein klarvgeworden, wie sehr ich auf ein Happy End für Helene und ihren Geliebten gehofft habe, und gleichermaßen, wie unpassend das gewesen wäre, weshalb ich ehrlich gesagt froh darüber bin, dass es keines gab. Wie gesagt, konsequentes Storytelling. Ein beängstigendes Buch in mehreren Hinsichten, dass ich nicht zur Seite legen konnte.
don't hate, relate.
tumblr | wortbilder | instagram
Benutzeravatar
Reaper
Member of StarClan
Beiträge: 2060
Registriert: 18. Mär 2012, 15:29
Avatar von: Unsplash
Abwesenheit: Nur aus langeweile online
Wohnort: Im Zwielicht

Re: 150 Bücher Challenge 2018/19

Beitrag von Reaper » 14. Aug 2019, 22:04

Spoiler für: Frost & Payne 8: Nummer 23
Buch Nr.: 17
Titel: Frost & Payne 8: Nummer 23
Autor*in: Luzia Pfyl
Seitenanzahl: 115
Inhalt: Nach der Sache mit Kirkland liegt Jackson Payne schwer verletzt im Krankenhaus, doch die Sache ist ausgestanden und er in Sicherheit. Lydia Frost hofft, dass nun endlich wieder etwas Normalität in die Agentur kommt. Helen plant eine Geburtstagsparty und Dr. Baxter versucht, den mechanischen Arm nachzubauen.
Die ruhigen Tage dauern allerdings nicht lange an. Eine Mutter bittet Frost, ihren verschollenen Sohn, David, zu suchen, da Scotland Yard sich nicht dafür zu interessieren scheint. Frost nimmt den Auftrag an, doch sie hat nicht viel Hoffnung, den Jungen nach all der Zeit noch zu finden. Sie ahnt nicht, dass er der Schlüssel zu den mechanischen Kindern ist.
Der Mörder erweitert derweil das Spielfeld. Er hat eine ganz spezielle Geburtstagsüberraschung geplant...
Bewertung: /
Rezension: 5/5
Spoiler für: Frost & Payne 9: Shakespeare im Park
Buch Nr.: 18
Titel: Frost & Payne 9: Shakespeare im Park
Autor*in: Luzia Pfyl
Seitenanzahl: 122
Inhalt: Die Geschehnisse und Enthüllungen der letzten Tage liegen Lydia Frost noch immer schwer im Magen, als die Polizei vor ihrer Haustür steht: Ihre Haushälterin wird verdächtigt, einen Mann umgebracht zu haben.
Insgeheim dankbar für die Ablenkung, macht sich Frost sofort daran, Helens Unschuld zu beweisen. Gemeinsam mit Jackson Payne rekonstruiert sie Helens Abend, bevor sie verschwand. Die Spur führt zur Royal Shakespeare Company und einer Intrige, auf die der Barde selbst sehr stolz gewesen wäre.

Währenddessen arbeitet Dr. Baxter wie besessen daran, den mechanischen Armen des Mörders ihre Geheimnisse zu entlocken – gibt er sich doch die Schuld daran, dass Helen nun im Gefängnis sitzt.
Bewertung: /
Rezension: 5/5
Spoiler für: Frost & Payne 10: Der graue Baron
Buch Nr.: 19
Titel: Frost & Payne 10: Der graue Baron
Autor*in: Luzia Pfyl
Seitenanzahl: 108
Inhalt: Das Katz-und-Maus-Spiel mit dem Mörder hat gerade erst richtig angefangen. Lydia Frost findet sich in einer gefährlichen Pattsituation wieder: Entweder tut sie, was Dr. Grimm von ihr verlangt, oder ihr Team wird die tödlichen Konsequenzen tragen müssen. Hilfe von Scotland Yard kann sie keine erwarten, denn auch da brodelt es unter der Oberfläche gewaltig.
Doch Frost wäre nicht Frost, wenn sie sich einfach so fügen würde. Es gibt immer einen Ausweg. Doch dieser Weg wird bitter bezahlt werden müssen ...
Bewertung: /
Rezension: 5/5
Spoiler für: Frost & Payne 11: Schachmatt
Buch Nr.: 20
Titel: Frost & Payne 11: Schachmatt
Autor*in: Luzia Pfyl
Seitenanzahl: 112
Inhalt: Cecilias Exkursion zu den Quellen des Nils wird ungemütlich. Zu spät deckt sie einen Plot gegen Nathan Cosgrove auf. Über dem Mittelmeer kommt es zu einer Auseinandersetzung zwischen Leben und Tod.
Während das Team um Frost und Payne einzelnen Spuren nachgeht, erkennt Dr. Baxter das wahre Motiv des Mörders – und begibt sich auf einen gefährlichen Weg, der keine Wiederkehr zulässt.
Payne stellt Frost endlich zur Rede und verlangt Erklärungen von ihr. Ein Streit bricht aus, der das Fortbestehen des Teams gefährdet.
Bewertung: /
Rezension: 5/5
Spoiler für: Frost & Payne 12: Das mechanische Herz
Buch Nr.: 21
Titel: Frost & Payne 12: Das mechanische Herz
Autor*in: Luzia Pfyl
Seitenanzahl: 178
Inhalt: Alles scheint verloren. Alle Hoffnungen zerfallen wie Ascheflocken im Wind. Vergangenheit und Gegenwart vermischen sich, alles wird auf den Kopf gestellt.
Lydia Frost kämpft gegen ihre Gefangenschaft in Grimms Labor und gegen die Kindheitserinnerungen an, die plötzlich aus den Nebeln auftauchen. Jackson Payne unternimmt einen letzten verzweifelten Versuch, Frost zu retten – und wird dabei vor eine Entscheidung gestellt, an der er zu zerbrechen droht.
Bewertung: Ich hatte tatsächlich etwas Angst, dass das Final auch so kurz wäre wie die anderen Bücher und das es deswegen viel zu rushed ist. Ich war richtig erleichtert, als ich dann die Seitenzahl gesehen hab und obwohl es an einigen Stellen ruhig auch etwas schneller hätte gehen können, war das ein gutes Finale. Richtig schön zu lesen, genauso wie der Rest der Serie. Hat sehr viel Spaß gemacht. Mal sehen wie Staffel 2 wird.
Rezension: 5/5
Denn weißt du's nicht besser
Dann hilft nur die Flucht nach vorn

Bild
von chaoticshan (dA)
Benutzeravatar
Fading
Elder
Beiträge: 1844
Registriert: 13. Jan 2013, 20:23
Geschlecht: Kätzin
Avatar von: rrrainbo.tumblr.com
Wohnort: Konstanz

Re: 150 Bücher Challenge 2018/19

Beitrag von Fading » 15. Aug 2019, 00:57

Spoiler für: Vanitas - Schwarz wie Erde
Buch Nr.: 11
Titel: Vanitas - Schwarz wie Erde
Autor*in: Ursula Poznanski
Seitenanzahl: 384
Inhalt: Auf dem Wiener Zentralfriedhof ist die Blumenhändlerin Carolin ein so gewohnter Anblick, dass sie beinahe unsichtbar ist. Ebenso wie die Botschaften, die sie mit ihren Auftraggebern austauscht, verschlüsselt in die Sprache der Blumen - denn ihre größte Angst ist es, gefunden zu werden. Noch vor einem Jahr war Carolins Name ein anderer; damals war sie als Polizeispitzel einer der brutalsten Banden des organisierten Verbrechens auf der Spur. Kaum jemand weiß, dass sie ihren letzten Einsatz überlebt hat. Doch dann erhält sie einen Blumengruß, der sie zu einem neuen Fall nach München ruft - und der sie fürchten lässt, dass sie ihren eigenen Tod bald ein zweites Mal erleben könnte …
Bewertung: 4/5
Rezension: Ich lese nicht sehr oft Thriller, es ist nicht mein Genre. Das Buch habe ich gekauft, weil ich einige andere Bücher von der Autorin sehr liebe. Und ich wurde nicht enttäuscht, ich habe es in zwei Tagen verschlungen, weil es mich wirklich in seinen Bann gezogen hat. Die Story finde ich bis auf einige Punkte nicht einmal extrem außergewöhnlich, und auch die Charaktere sind mir (bis auf die Protagonistin und Elsa, die sind verdammt gut geschrieben) nicht groß positiv aufgefallen. Trotzdem hat mir das Buch sehr gefallen, ich kann nicht mal genau sagen warum. Die "Auflösung" zum Ende ist spannend und interessant, allerdings für meinen Geschmack etwas zu schnell. Die folgenden Bände werde ich sicher lesen.
Bild
Above them light broke through the black in thousands: the deads' eyes and stars. The view spoke to the deepest parts of her, gorgeous and hopeful and sad all at once.
Ryan Graudin, Wolf by Wolf
Benutzeravatar
Windbrise
Elder
Beiträge: 674
Registriert: 16. Feb 2018, 18:55
Geschlecht: Kätzin
Avatar von: Stern
Abwesenheit: 16.08.-05.09.
Wohnort: Zamonien

Re: 150 Bücher Challenge 2018/19

Beitrag von Windbrise » 15. Aug 2019, 09:15

Spoiler für: Was die Spiegel wissen
Buch Nr.: 99
Titel: Was die Spiegel wissen
Autor*in: Maggie Stiefvater
Seitenanzahl: 443
Inhalt:Es wird Hebst in Henrietta. Blue und die vier Raven Boys suchen noch immer nach dem Grab des walisischen Königs Glendower. Fast glauben sie sich am Ziel, als Adam eine beunruhigende Vision hat: Im magischen Wald Cabeswater gibt es drei Schlafende. Einer von ihnen darf unter gar keinen Umständen geweckt werden. Die Frage ist allerdings, welcher es ist und was geschieht, wenn er trotz aller Vorsicht aufwachen sollte. Währenddessen hat Blue ganz andere Sorgen: Ihre Mutter ist verschwunden und außer einer mysteriösen Nachricht gibt es keine Spur von ihr. Und dann sind da noch Blues Gefühle für Gansey, gegen die sie vergeblich anzukämpfen versucht. Denn ein Kuss von ihr könnte seinen Tod bedeuten ...
Bewertung: 4/5
Rezension: Nur das Ende war etwas wirr und langatmiger als gewohnt, ansonsten wieder top.

EDIT: Whoop whoop, Buch Nr. 100 *-*
Spoiler für: Im Blut der Dämonenjäger
Buch Nr.:100
Titel: Im Blut der Dämonenjäger
Autor*in: Lucian Caligo
Seitenanzahl: 317
Inhalt:Dämonenjäger gelten als unmenschlich und brutal. Dennoch sind sie Godwanas einziger Schutz vor einem Feind, den normale Menschen nicht bekämpfen können. Wer als Dämonenjäger geboren wird hat keine Wahl, er muss seine Bestimmung erfüllen oder ist des Todes. So ergeht es auch der jungen Anjani. Weil sie ihre wahre Natur nicht ewig verbergen kann, entschließt sie sich schweren Herzens, ihre Familie zu verlassen und den Kampf aufzunehmen. Als Anjani ihre Ausbildung beginnt, erhebt sich inmitten des Konfliktes zwischen Jägern und Dämonen ein uraltes Übel.
Bewertung: 4/5
Rezension: -

~Brischen
the world is quiet here
- AsouE -
Bild
by Wolfstanz


bücherchallenge | schreibchallenge

est. 2010
Benutzeravatar
Novalie
Krieger
Beiträge: 520
Registriert: 29. Apr 2018, 12:11
Geschlecht: Kätzin
Avatar von: Fijn
Wohnort: Niedersachsen

Re: 150 Bücher Challenge 2018/19

Beitrag von Novalie » 16. Aug 2019, 17:52

Zwar habe ich tausend neue, angefangene Bücher auf und unter meinem Nachttisch liegen, trotzdem habe ich - mal wieder - zu meinem absoluten Liebling gegriffen und somit zum wiederholten Mal den ersten Band der After-Reihe verschlungen. Schande über mich. x3
Spoiler für: After Passion
Buch Nr.: 6
Titel: After Passion
Autor*in: Anna Todd
Seitenanzahl: 701 Seiten
Inhalt: »Tessa Young ist attraktiv und klug. Und sie ist ein Good Girl. An ihrem ersten Tag an der Washington State University trifft sie Hardin Scott. Er ist unverschämt und unberechenbar. Er ist ein Bad Guy. Er ist genau das Gegenteil von dem, was Tessa sich für ihr Leben wünscht. Doch er ist sexy, gutaussehend und zieht Tessa magisch an. Sie kann nicht anders. Sie muss ihn einfach lieben. Und sie wird nie wieder die sein, die sie einmal war.«
Bewertung: 5/5
Rezension: Ganz ehrlich: als ich dieses Buch vor einigen Jahren das erste Mal in der Hand hatte, musste ich ein wenig schmunzeln. Der Inhalt klang sehr nach Klischee und nachdem ich es gekauft und gelesen hatte, ließ sich dieses Klischee auch bestätigen. Böser Junge, gutes Mädchen. Sie verlieben sich und er gesteht ihr plötzlich all seine tiefsten Emotionen. So weit, so gut. Trotzdem hat mich die Geschichte um Tessa und Hardin irgendwie fasziniert. Einfach, weil es in dieser Geschichte viel mehr Hintergrund gibt, als man denkt und man irgendwann merkt, wie verletzt und gebrochen dieser "böse Junge" eigentlich ist. Die Tatsache, dass Tessa niemals aufgibt, unzählige Demütigungen und Beleidigungen in Kauf nimmt und diese wegsteckt, ist entweder ein Zeichen von unfassbarer Dummheit, oder von unfassbarer Liebe. Und für mich dominiert in diesem Fall ganz klar die Liebe. Ich kann nicht anders, als diesem Buch, dieser Liebesgeschichte, die beste Bewertung zu geben. Einfach, weil ich mich auch ein wenig in Hardin verliebt habe.
Jetzt bist du meine Heimat, denn in dir geht es mir gut
dein Herz ist meine Einfahrt
und dein Lauschen wird mein Mut.
Bild

Divider © UmieArt
Benutzeravatar
Butler
Apprentice
Beiträge: 589
Registriert: 24. Jul 2016, 17:26
Geschlecht: Kätzin
Avatar von: Windhund
Wohnort: Hessen

Re: 150 Bücher Challenge 2018/19

Beitrag von Butler » 16. Aug 2019, 19:16

Ich will unbedingt noch meine 50-Bücher-Marke schaffen, aber ich glaube, das wird knapp :(
Spoiler für: Die Gefährtin des Wolfs || #41
Buch Nr.: 41
Titel: Die Gefährtin des Wolfs
Autor*in: Christopher Ross
Seitenanzahl: 240
Inhalt: Lara will in Grand Forks an der kanadischen Grenze studieren und eine unglückliche Liebe vergessen. Als eisige Stürme über das Land fegen und Wölfe in der kleinen Stadt auftauchen, bricht Panik aus. Bald wird Paul, ein indianischer Student, der den kältesten Winter aller Zeiten vorausgesagt hat, von den aufgebrachten Bürgern bedroht. Lara rettet ihn vor dem Mob und flieht mit ihm in die Berge. Doch die Temperaturen sinken weiter und die Verfolger kommen immer näher...
Klappentext
Bewertung: 5/5
Rezension: Tolles Buch, allein das Cover hat mich gleich gecasht. Eine Liebesgeschichte gepaart mit den Legenden der Indianer und ein bisschen Fantasy. Interessante und spannende Geschichte, auch wenn das Ende etwas vorhersehbar und kurz war. Die Charaktere sind schön gestaltet und ich habe mich richtig "wohl" gegühlt. Hat mir sehr gut gefallen und kann ich nur empfehlen!
Bild

"Lass deiner Seele
Flügel wachsen
und deinen Träumen
den freien Lauf."

Ehemals Baumpfote1 | Baumpfote | Mairi
est. 2011

Schriftzug | Spruch
Antworten

Zurück zu „Bücher“