Tiere = Gefühle?

In diesem Unterforum geht es um Tiere.

Moderatoren: Leader, Warrior

Rußpfote
Schüler
Beiträge: 103
Registriert: 8. Mai 2015, 14:54
Wohnort: Hannover

Re: Tiere = Gefühle?

Beitrag von Rußpfote »

Na gut Reizbarkeit muss kein gefühl sein aber das ist eines der Zeichen das man ein Lebewesen ist. Und Einzeller sind Tiere. Und du sagst das sie KEINE gefühle haben also hast du dir irgendwie selbst wiedersprochen da du sicherlich weisst das Einzeller Lebewesen sind.
~TrustNoOne~ *Arbeite beimTiermagazin schau vorbei*
Benutzeravatar
Nesselbeere
Junger Krieger
Beiträge: 395
Registriert: 16. Aug 2013, 22:31
Avatar von: CookieCrumble, vielen Dank dafür <3
Wohnort: Im Himmel bei meinem Kater...

Re: Tiere = Gefühle?

Beitrag von Nesselbeere »

@Rußpfote:
Nesselbeere hat geschrieben:Allerdings habe ich nie geschrieben, dass man ein Gehirn braucht, um ein Lebewesen zu sein! Man braucht nur, den Kennzeichen der Lebewesen zu entsprechen, und das tun Pflanzen und gehirnlose Tiere auch^^
Reicht das, um deine Frage zu beantworten? Es kann auch sein, dass ich mich unverständlich ausgedrückt habe, dann erkläre ich es gerne nochmal in anderen Worten (:

LG Nessel ^.^
Bild
Wo immer sich eine Katze niederlässt
wird sich das Glück einfinden.


Im Licht des Feuervogels
Zwischen Himmel und Hölle | Der verlorene Clan


Bild
Siggicat by me, Siggischild by Shadowheart
Mondsee
Schüler
Beiträge: 85
Registriert: 24. Apr 2015, 17:51
Wohnort: Wo die Wellen brechen

Re: Tiere = Gefühle?

Beitrag von Mondsee »

Hi!
Natürlich haben Tiere Gefühle! Sie zeigen uns diese auch auf ihrer Sprache. :)
LG Mondsee
Felilou

Re: Tiere = Gefühle?

Beitrag von Felilou »

Ob Tiere fühlen war mir nie eine Frage, dass sie fühlen war mir immer eine Selbstverständlichkeit. Wenn Leute dies hinterfragen, finde ich es immer sehr merkwürdig.

Bei Insekten inde ich es schon fraglich, ob diese ein Bewusstsein haben und somit "fühlen" wie wir. Einen Tastsinn aber haben sie definitiv und reagieren auch auf äußere Reize. Diese Reaktionen werden aber auf Reflexen beruhen.

Säugetiere aber sind uns sehr ähnlich und fühlen meines Erachtens definitiv.
Lionmoon hat geschrieben:Ich sag nur: "Solange Menschen denken dass Tiere nicht fühlen, müssen Tiere fühlen dass Menschen nicht denken!"

Lg
Lion
Sehr gut gesprochen :)
Neyresh hat geschrieben:Ich habe nicht die geringste Ahnung, wie oft dieses Thema schon aufgetaucht ist, aber ich kann mich nur wiederholen. Tiere haben keine Gefühle, die denen, die wir Menschen haben auch nur in die Nähe kommen. Aber sie fühlen keine Liebe, auch wenn viele von euch das gerne so hätten. Klar, sie können ängstlich, gut gelaunt oder sonst was sein, aber das sind keine Gefühle und werden auch nie welche sein. Es ist die Stimmung des Tieres, aber Tiere lieben nicht so wie wir Menschen. Allerhöchstens bauen sie eine "Treue" zu ihren Haltern auf, weil sie sie mögen, aber nicht durch liebe~

@~Blaustern~ WaCa sind FantasieBücher, die haben mit der Realität nichts am Hut.

Mounir

Woher magst du das wissen? Ich respektiere deine Meinung, denn schließlich können wir am Ende alle nur spekulieren. Aber was du sagst, klingt mir sehr nach menschlicher Arroganz.
Ich würde behaupten, Tiere fühlen noch deutlich mehr als Menschen, denn der Mensch ist kalt und versucht zu rationalisieren. Wenn ein Tier liebt, dann ist es wahre Liebe. "Liebende" Menschen siehst heutzutage nach kurzer Zeit getrennt/geschieden und zerstritten. Das ist keine Liebe.
Rosefall
Junger Krieger
Beiträge: 287
Registriert: 6. Mai 2015, 17:58

Re: Tiere = Gefühle?

Beitrag von Rosefall »

Hallo
Natürlich haben Tiere Gefühle. Wir sind ja eigentlich auch "Tiere". Mein Hund hat sicher Gefühle. Immer wenn ich zu ihr gehe und traurig bin bzw. weine, bellt sie mich an und schleckt mein Gesicht ab. Wenn ich mich mit meinem kleinen Bruder gestritten habe, dann knurrt sie mich an und wenn ich glücklich bin, dann ist sie das auch.^^
Mfg Rose
Bild
??¨???¨???¨???¨???¨???¨??
? ????? ???? ??? ?????
? ????? ??????? ???
??? ???? ??? ????? ??????
?????’? ??????? ?? ??? ????.

??¨???¨???¨???¨???¨???¨??
Icon~SuzukiMikan|Song~ImagineDragons
Tigerwolke

Re: Tiere = Gefühle?

Beitrag von Tigerwolke »

Ich stimme dir zu. Micki, mein Pferd, tobt und rennt über die Wiese wen er fröhlich ist. Ella, meine Eselin, mag es am meisten am Rücken gestreichelt zu werden. Ranger und Lilou, meine Hunde, lieben es zu spielen und uu rennen. Das sind GEFÜHLE VON TIEREN.
Glimmernight

Re: Tiere = Gefühle?

Beitrag von Glimmernight »

Ähm entschuldigung?!
Über was diskutiert ihr denn da?!
Natürlich haben Tiere Gefühle!
Sie können immer mehr empfinden je weiter sie entwickelt sind.
Heißt: Dass zb eine Mücke nicht viel empfinden kann im Gegensatz zu zb einem hund
Das ist ein fakt und keine vermutung
Benutzeravatar
Nachtschwinge
Schüler
Beiträge: 114
Registriert: 14. Aug 2020, 08:40
Abwesenheit: Für längere Zeit inaktiv
Rufname: Nathy, Nachti, NachtNacht, Naht
Geschlecht: weiblich

Re: Tiere = Gefühle?

Beitrag von Nachtschwinge »

Hi!
Mich wundert es schon ein bisschen, dass man über sowas diskutiert. Für mich war es schon immer klar, dass Tiere Gefühle haben. Sie zeigen es halt auf immer wieder andere Weisen. Beispiel: Hunde drücken mit dem Schwanzwedeln Freude aus, Katzen allerdings warnen auf diese Weise. :3
Kleine Story: Mir ging es oft richtig schlecht. Besonders 2017 und 2018. Das hat meine Kätzin immer bemerkt und hat mich angemiaut, sich zu mir gekuschelt, geschnurrt und mich massiert, um mich aufzuheitern. Sie hat einfach so viel Mitleid...das ist richtig süß. x3

~Nachtschwinge
Mitglied seit 6. Dezember 2014.
ehemals Mondglanz1 (Nathy)
~~~
Ich bin offen für neue Freundschaften. :3
Hier ein kleiner Steckbrief über mich. ^-^


Für längere Zeit inaktiv.
Benutzeravatar
Lichtpfote8
Schüler
Beiträge: 102
Registriert: 23. Sep 2014, 15:05
Wohnort: im Heilerbau des DonnerClans

Re: Tiere = Gefühle?

Beitrag von Lichtpfote8 »

Eindeutiges ja. Ich kann es ehrlich gesagt nicht nachvollziehen, dass es Menschen gibt, die anderer Meinung sind (freie Meinung hin oder her, sorry, aber sowas bereitet mir einen Kloß im Hals). Mein Vater, der jeden Tag Fleisch und/ oder Fisch isst (und nein, er lässt sich nicht für dieses Thema sensibilisieren!) meinte neulich zu mir, warum ich mir so viele Gedanken über „Schlachtvieh“ mache. „So ‘ne Kuh ist mit einem Bolzenschuss betäubt, die merkt nichts davon, wenn [den Rest des Satzes lasse ich lieber aus]. Und dass sie davor Angst hat, macht auch keinen Sinn. Tiere können nicht denken, vor allem nicht wie wir Menschen.“ (Gott sei Dank... sonst gäbe es nämlich keinen Planeten zum Überleben mehr. Ist auch so schon kritisch genug!)

Aber(!) : meine beste Freundin hatte einige Monate nach der Flutkatastrophe im Sommer 2021 für ein Wochenende auf einen Hund aufgepasst. Die Besitzer hatten sie bereits vorgewarnt, dass er kein Wasser aus dem Napf mehr trinkt (nur noch aus dem fließenden Wasserhahn), da ihn das Wasser im Napf an den überschwemmten Keller, aus welchem er in letzter Minute gerettet werden konnte, erinnert. Als sie am ersten Abend mit ihm Gassi gehen wollte, hatte es so stark geregnet, dass es unmöglich war, mit ihm vor die Tür zu gehen. Und auch in der Wohnung hatte er große Angst, da es draußen so geschüttet und gestürmt hatte. Am nächsten Tag nieselte es leicht, und auch hier war es unmöglich, ihn weiter als bis zum Zaun des Vorgartens zu führen. Um Pfützen machte er einen großen Bogen beziehungsweise ging nicht durch sie hindurch, zitterte und stand da mit eingekniffenem Schwanz, sodass sie keine Wahl hatte, als ihn wieder reinzubringen.

Und unabhängig davon, dass Tiere (definitiv) ein Gedächtnis haben, muss man doch nur einmal ein Tier ansehen, um zu wissen, dass es Gefühle hat. Schließlich haben auch Tiere eine Mimik und Gestik, und reagieren schließlich auch auf (äußere) Reize - warum das für einige kein Beweis ist, ist mir unverständlich. :/
Spoiler für: Neues RPG
Leiter: Rosensee, Rotstreif, Lilienherz3
Story: Graustreif und Millie trainieren auf der Reise zurück zu den Clans ein paar Katzen, die am Ende 2-3 Clans bilden.
Wer Krieger, Graustreif oder Millie sein möchte, das ist noch frei!!
Link: http://cats-rpg.de.tl/Startseite.htm
Antworten

Zurück zu „Tiere“